Eintracht Braunschweig - TSV 1860 München

Nach dem glücklichen Sieg gegen die Zebras muss in Braunschweig
auf jeden Fall eine Leistungssteigerung her damit wir da
nicht unter die Räder kommen. Die vielen Verletzungen lassen ja
nicht viele Optionen offen, evtl. könnte man darüber
nachdenken Okotie für Mugosa spielen zu lassen und Classen für
Vollmann. Ich würde mir ein 1 : 1 wünschen, es wäre natürlich
wichtig nicht früh in Rückstand zu geraten, dann wird es wieder
einmal schwer

„Vallori“ ist n Lückenfüller für Yegenoglu, den das Programm noch nicht kennt ^^

Ansonsten warum falsche Scheu. Wir sollten schauen, was mitzunehmen in Braunschweig. Ein gewisses Risiko würd ich gehen, sprich: Okotie UND Mugosa rein, Adlung dahinter als Antreiber.
Liendl kann man bringen, wenn man - so der Plan - dann das Ergebnis verwalten muss.
Wolf statt Simon in die Startelf und Claasen auf rechts.
Die Defensive stellt sich - so schade es um Wittek momentan ist - nach den vergangenen beiden Spielen von alleine auf.

Auch bei mir Gui der Platzhalter. Liendl und Adlung zusammen, denke die kriegen das langsam hin zusammen.
Okotie für Mogusa, Da ab un an wechseln sollte bei beiden ncoh das ein oder andere Prozent rausholen!

Das sehe ich ähnlich, nur würde ich weiterhin Mugosa beginnen lassen. Bis der Okotie kapiert, dass man die ohnehin wenigen Bälle nicht erreichen kann, wenn man sich stets hinterm Verteidiger versteckt. Ich meine, vor einem jahr war er da noch wesentlich präsenter, was sich in sehr großem Erfolg niederschlug.

Edit: Wann kommt denn der Hain wieder?

In dieser Saison hab ich genau drei Pflichtspiele versäumt: die beiden Pokalspiele und das Duisburgspiel da gestern. Alle anderen hab ich gesehen. Fällt Euch was auf?

Ich frag das, weil ich gerade überlege, wie ich die Mannschaft gegen Braunschweig am besten unterstützen kann…

Hab ich mir immer schon gedacht das der Sehlöwe schuld ist an dem ganzen Schlammassel .

Ich wollte es bisher einfach nicht wahrhaben.
Nun muß ich endlich den Realitäten ins Auge blicken.

Und ich mir ein 1:2 beim Duell Nord-gegen Südlöwen.
…ist denn der Rama nicht bald wieder fit?

Wenigstens hat die Mistgabel-Fraktion nun ein lohnendes Ziel, wenn sie mal wieder marschieren müssten!

Bis dahin: Hausarrest für den Sehlöwen!!

Das Schlimmste an dem an sich höchst erfreuliche Sieg gegen Duisburg ist, daß Marius Wolf das last-minute Tor geschossen hat.
(s.a: Bülows Tor gegen Kiel, hatte einen ähnlichen Effekt, wie die Situation jetzt wohl haben wird. Von dem will gottseidank auch kaum mehr etwas wissen!)
Jetzt wird Wolf wieder für ein paar Spiele in der Startformation stehen, obwohl doch jeder und nicht nur die . die auf dem armen Wolf andauernd rumhacken(!), gesehen hat, welche Großchancen (zweimal alleine vor dem Torwart) im Duisburgspiel er ausgelassen hat.

Ich weiß´, die anderen auch (Mugosa, Vollmann), aber zumindest Letzgenannter hat auch einiges für den Spielaufbau geleistet.
Dafür hat der Wolf gleich nach seiner Einwechslung, wie auch schon in den Spielen davor, vor dem eigenen Strafraum unnötige Fouls verursacht…usw.,usw…

Hoffentlich erkennt das der neue Trainer bald, obwohl ich da nicht sehr optimistisch bin, so wie Möhlmann den Claasen in der 30.Minute abserv iert hat. Vom MvA habe ich nichts anderes erwartet und von einigen SKY-Reportern erst recht nicht.
,
PS.-
Ich höre, versprochen , jetzt auf mit meiner Wolf-Kritik. Ich habe persönlich überhaupt nichts gegen den Marius.
Ich habe bisher lediglich gehofft, daß ich durch meine Äußerungen etwas in die richtige Richtung bewegen kann.
Weil es schon einen Unterschied macht ob man mit 10 oder 11 Spielern ein Spiel in der 2. Liga bestreitet…

Möglicherweise hat dich heute der Schlag getroffen nachdem Wolf bis 2019 verlängert hat?
Ich hoffe, Du bist ob des Schocks einigermaßen gesund geblieben.

Abgesehen davon überziehst du mit deiner Kritik ganz enorm. Er hatte sicherlich zuletzt einige Ausfälle, davor aber schon auch gute Spiele und in diesen teils tolle Phasen, die sein Potential erkennen lassen.
Insgesamt sicher zu viel Leerlauf und zu wenig Tore. Aber sorry, der Junge hat vor knapp über einem Jahr noch A-Jugend gespielt, von wo er letzte Saison erst direkt zu den Profis kam. Vielleicht darf der noch Leerlauf abliefern ohne dass er an den Pranger muss?

Jede Saison das gleiche Theater: Jeder Fan pickt sich seinen liebsten Schwarzen Peter in der Mannschaft heraus und schreibt ihn platt. Das fing schon mit den Benders an.
Lauth, Stoppelkamp, Leonardo, Weigl, Schindler, aktuell Adlung … alles sehr beliebte Opfer.

Ich mag sowieso nicht, wenn man einzelne Spieler demontiert, aber bei den ganz Jungen, die mangels ausgereifter Alternativen (zu oft) spielen müssen, mag ich es noch weniger.
Und speziell über Wolf sollten wir uns in 2 bis 3 Jahren nochmal unterhalten.

@Sehlöwe
Bei der Anzahl an Beiträgen liegst du sehr hoch.
Ich bin nur Profi, du aber bist ein Leistungsträger (so glaube ich heißt es)
Unserer Leistungsträger sind aber seit Monaten grottenschlecht, sie sollten sich mal zurückziehen und nur noch die Jungen ranlassen.
Das empfehle ich dir auch.
Geh also erst wieder ins Stadion, wenn wir 40 Punkte auf dem Konto haben. Hältst du das so lang aus?

@BlueVelvet
Das sehe ich ähnlich wie du?
Fußball ist ein Mannschaftssport und wenn es da im Zusammenspiel stimmt, kann auch der einzelne aufblühen.
Ich sage dazu nur: Weigl. Der spielt jetzt wie ein junger Fußballgott - Marktwert mittlerweile über 10 Millionen Euro, wenn nicht mehr.
Und letztes Jahr wurde auf ihn auch mit der Pfanne draufgehauen.

Schindler, Vollmann, Wittek, Wolf, Neudecker und vielleicht noch anderer, das ist unser Kapital, auf das wir stolz sein können.

Was bietet ein Kagelmacher seit Wochen? Auch nicht mehr!
Was leistet der hochgehandelte Liendl? Teilweise auch ein Jammer!
Okotie? Stolpert seiner Form immer noch hinterher!
Claasen? Zeigt gute Ansätze und spielt dann wieder unterirdisch!

Also warum haue ich auf den Wolf drauf? Warum? Es gibt einfach schon deshalb keinen Grund, weil die anderen, besonders die erfahreneren Spieler im Durchschnitt um keinen Deut besser spielen.
Warum auch immer!

Erst wenn einer fehlt oder wechselt, dann wird ihm bei uns nachgeweint!
Rama, den wünschen sich viele wieder gesund. Galt aber als eigensinniger Einzelgänger ohne Bindung zur Mannschaft!
Hain, auch der fehlt jetzt. Wurde aber hier auch oft als unterirdisch bewertet.
usw.

Was mich mal interessieren würde, ist, ob der Trainerwechsel irgendeine Auswirkung darauf hatte, dass Wolf jetzt doch recht plötzlich verlängert hat, nachdem man von dem Thema in letzter Zeit eher wenig mediale Aufmerksamkeit vernehmen konnte.

Oder seine schlechte Leistungen und der Berater hat gemerkt, das nicht viel Interesse besteht aus der 1.Liga für Ihn zurzeit… Aber kann auch einfach sein, dass Wolf endlich gesagt hat, ich will diesem Verein was zurück geben.

Auf jeden Fall ist das ein Zeichen was ich haben wollte nun sollte noch ein Adlung oder Okotie verlängern

Na es wir wohl so gewesen sein: Er und Berater haben geschaut ob im Augustfenster noch was geht und da wäre ja auch eine Ablösesumme bei rausgesprungen. Dann wird man den Wolf darauf hingewiesen haben, dass er kein Spiel mehr diese Saison macht wenn er nicht verlängert weil sonst nächstes Jahr für seinen Ausbilderverein gar nichts übrig bleibt. Zu dem Deal ist es dann nicht gekommen. Er saß deswegen dann Ende August/Anfang September ostentativ auf der Bank. Daraufhin hat man sich grundsätzlich auf eine Verlängerung verständigt. Er durfte wieder spielen. Er hat auch den Möhlmann kennen gelernt und kann seine Chancen zu spielen abschätzen. Die Details inkl Ausstiegsklausel wurden dann in den letzten Wochen festgezurrt. Ich gehe davon aus, dass man bei Neudecker einen ähnlichen Weg gehen wird - andernfalls hätte er nicht gespielt.

Einerseits hat mich die Vertragsverlängerung vom Marius gefreut, andererseits hat es mich aber kaum interessiert. Ganz einfach deshalb, weil -speziell unterhalb der 1. Liga- ein Vertrag zumeist eine Klausel enthält, wie dies bei Wolf geregelt ist weiß ich aber nicht.
Gibts eine Klausel, dann ist so ein Vertrag mehr oder weniger belanglos. Angenommen Spieler xy aus Liga 2 unterzeichnet einen Vertrag bis 2025 mit der Klausel, dass der Vertrag bei Interesse aus der 1. Liga (oder auch Ausland) aufgelöst wird, dann kann es durchaus sein, dass dieser Spieler ein paar Wochen nach seiner Unterschrift wieder weg ist.
Sollte unser Marius also zb eine 3 Mio-Klausel haben, wie soll man sich da als Fan noch freuen können? In England sind 3 Mio nicht mal Portokassen-Niveau bei deren gigantischen TV Geldern.
Für mich sind Verträge mit Klauseln wertlos, mal abgesehn von der Ablöse.
Trotzdem würds mich freun wenn Marius noch länger bleibt und sein (definitiv vorhandenes) Talent endlich etwas mehr ausschöpfen würde.

Werde mich in drei Jahren wieder melden, was die Entwicklung von Wolf betrifft. Ganz sicher. Hab mirs schon in den 2018 -Kalender reingeschrieben.
Neige sonst nicht zu Überheblichkeit und übergroßer Selbsteinschätzung, aber auch dieses Mal werde ich recht behalten.
Wie auch schon in meinen vergangenen Einschätzungen, was einzelne Löwenspieler betraf:

  • Stoppelkamp , ein Egomane : hat der in Paderborn etwas Nachhaltiges bewirkt, außer das Tor des Jahres geschossen…?
  • Leonardo , ein ganz feiner Fußballer, den man in der letzten Saison ganz gut hätte brauchen können
  • Bülow , der schon gefühlt seit Jahrzehnten im Verein spielt, seinen Vertrag immer wieder verlängert bekommt, und hinten immer wieder „Mist macht“

Liste ließe sich beliebig verlängern bis hin zu Icke Hässler Und Martin Max , zu deren vorzeitigen Rausschmiss ich mich auch damals geäußert habe!

„Der Weise gilt im eigenen Land am wenigsten“ : so oder so ähnlich heißt es wohl…

ich tippe eher auf 4-5 mio, dann würde es passen.

Lt. kicker sinds ca. 3 Mios.