Fortuna Düsseldorf-TSV 1860 München

Endlich nochmal ein Spiel in der Nähe, aber leider kann ich net hinfahren, meine Frau hat Geburtstag!
Hoffentlich beschenken die Löwen mich mit 3 Punkten, damit ich meiner holden einen schönen Tag bereiten kann.
Am Bornheimer Hang gegen den FSV bin ich aber mit meinem Sohn dann bestimmt am Start.

Und nächsten Samstag: 1:3!!

Angesichts des Umstandes, dass uns der Sieg gestern tabellarisch absolut nichts genutzt hat, außer dass er verhindert hat, mit einem Schlag Letzter zu werden, muss man eigentlich jetzt in Düsseldorf punkten, auch wenn ich nicht sehe, wie sie das anstellen wollen.

Abstieg ja/Nein hängt bei uns aber ohnehin an den Spielen gegen den FSV und Union. Wenn das keine 6 Punkte werden, wirds wohl runter gehen, dafür punkten Aalen, St. Pauli und selbst Aue zu häufig.

Bisschen was hat es wohl doch gebracht, weil Fürth jetzt nur noch 2 Punkte mehr hat. Die haben auch noch einige dicke Bretter zu bohren!

Bei der Atmosphäre in Düsseldorf ist es da immer schwer etwas zu holen,
auch wenn es bei der Fortuna um nichts mehr geht. Wichtig ist, so lange wie
möglich nicht in Rückstand zu geraten.
Die Abwehr würde ich so stehen lassen wie gegen Bochum, im defensiven Mittelfeld
Stahl für Bülow ( ist gesperrt und hat mich schon seit Wochen nicht überzeugt ).
Bei der engen Tabelle musst du da eigentlich Punkten, hoffe auf ein Unentschieden

Es gibt zwei Dinge, die ich hasse: Siege der Roten und "Auswärts"niederlagen in Düsseldorf (ich wohne hier in der Gegend). Deshalb holen die Löwen drei Punkte mit einem glücklichen 2:1.

Nun ja: Zumindest gibt es da offenbar sowas wie Atmosphäre…

in der offensive haben mich die letzten Wochen eher die Jungs aus der U21 überzeugt. Wolf versucht über außen immer dampf zu machen und Vollmann kann einfach (wenn auch nicht immer glücklich) fußball spielen. Den rodri würd ich mal eine Pause gaben und dafür Hain (ich war nicht unbedingt ein freund seines spiels) von Anfang an bringen. Das hat der sich verdient. Von Adlung erhoffe ich mir jetzt endlich mal ein vernünftiges Spiel. Es wird zwar schön langsam wieder besser aber viel kommt immer nicht bei raus. Schindler hat vermich genau wie bülow eine Pause verdient. Die zwei machen leider am meisten Fehler da hinten.

-----------------Hain----------------------------------
Wolf-----------Vollmann ------------------Adlung----
------------ Stahl ------ Sanchez----------------------
bandowski - Valori - Kagelmacher - Wittek/angah

wichtiger aber ist nicht wer spielt, sondern wie sie auftreten. Auswärts muss man einfach gut stehen und pressen. Anlaufen und die Heimmanschaft zu fehlern zwingen. Die Konter die sich daraus ergeben nutzen …
Ich wäre mit einem Punkt zufrieden. Dann MUSS Union aber wieder ein 3er her. Gewinnst in Düsseldorf, dann steht man gegen die Berliner nicht so sehr unter Druck. Wobei in unserer Situation ist es eh fast egal. Punkte müssen her!! Am wichtisten ist, dass die Jungs voll konzentriert sind und alles für den anderen geben!

Schindler war der beste Mann in Bochum, hat da hinten alles abgeklärt und du siehst bei ihm lauter Fehler??

So traurig :frowning:

In Bochum mag sein, daran kann ich mich nicht mehr wirklich erinnern, aber am Sa. war er definitiv nicht der Beste. Nicht mal ansatzweise. Beim 1:0 schaut er zu, anstatt er auf den Mann draufgeht, dass der gar nicht zu so einem Schuss kommt. Auch grätscht er grundsätzlich, auch wenn die Möglichkeit besteht den Ball ohne Grätsche zu erwischen, um ihn sicher weiterzuspielen. Sorry, aber Schindler ist ein unterdurchschnittlicher Zweitligaverteidiger. Mehr nicht. Sein Stellungsspiel ist unterirdisch.

Ok du siehst wohl ein anderes Spiel, ihm die Schuld am 1:0 zu geben ist richtiger humbug, was soll er da machen ?? seine Stellungsspiel ist besser, schau mal wie wenig fouls er macht im vergleich zu Valori und Bülow, seine Grätschen sind bis auf ein paar ausnahmen oft sehr getimt, oder würdest du Hummels auch 2Liga Format absprechen, weil er grätscht…

Er hatte sogar vorne das 2:1 auf dem Fuss, aber sowas sieht ein Löwen-Fan nicht…

Ich bin mir eigentlich recht sicher, das richtige Spiel gesehen zu haben. Was er da machen soll? Einfach auf den Mann zugehen und nicht zwei Meter halb rechts von diesem einfach stehenbleiben und zuschauen, wie der zu diesem Schuss ansetzt. Das macht er übrigens immer in Strafraumnähe. Der stellt sich in gebührenden Abstand vor einem hin und hofft, dass er angeschossen wird. Ich vergleiche ihn auch nicht mit Vallori oder Bülow. Dass die Beiden sicherlich auch nicht zu den Stärksten gehören, weiß ich auch. Ich beurteile Schindlers Leistung und die ist sicherlich unterer Durchschnitt in dieser Liga. Seine Grätschen mögen ab und an gut getimt sein, aber sehr oft einfach unnötig, weil er die Bälle auch erlaufen könnte oder anders in den Zweikampf gehen könnte, sodass ihm der Ball danach bleibt und nicht im Aus oder bei Freistoss Gegner landet.

Er hat das 2:1 auf den Fuß, das stimmt. Wieso macht er es dann nicht einfach mal? So schwer war dieser Ball auch nicht zu verwerten. Aber gut, er ist kein Stürmer und technisch eh nicht sonderlich versiert, somit beschwer ich mich da auch nicht sonderlich.

Wer spielt denn vorher von hinten raus den uferlosen Fehlpass, der nicht mal wenn der Ball durch geht einen eigenen Spieler erreicht?
Der Sanchez. Sonst hat an dem Gegentor mal garkeiner Schuld.

Dass mit dem Sanchez Fehlpass das Dilemma anfängt, ist ja unbestritten. Nur läuft danach kein Spieler alleine auf das Tor zu, sondern es waren noch einige Spieler zwischen Gegner und Tor, die durchaus so ein Tor noch verhindern können und nicht großartig in der Vorwärtsbewegung waren. Schindler bleibt jedenfalls zwei Meter vom Gegner weg und machte keinerlei Anstalten auf diesen zuzugehen. Der nutzt die Gelegenheit und kann unbedrängt schießen. Das ist kein Abwehrverhalten. Das ist ja nicht nur bei dem Tor so, sondern generell bei ihm auffällig. Ich brauch den auch nicht mit Vallori oder Bülow vergleichen, sondern beurteile nur seine Leistung über die Saison weg und die ist einfach zu einem großen Teil genau dem Tabellenplatz entsprechend.

Sanchez kann sicher besser spielen als am Samstag aber die Mannschaft hat doch eine super Reaktion gezeigt. Torsten Fröhling rotiert relativ viel und manche seiner Entscheidungen haben auch positiv auf die Mannschaft gewirkt. Das Stephan Hain uns zum Sieg schiesst war einfach der Wahnsinn. Rodri wie auch Hain würden vermutlich davon profitieren wenn wir öfters mit spielerischen Mitteln in den Strafraum kommen.
Ich hoffe der ein oder andere Transfer von Gerhard Poschner entwickelt sich noch positiv. Vom Typ her finde ich den Ilie Sanchez eigentlich super und ich hoffe daher dass er seine Form wieder findet.
Ich rechne mir in Düsseldorf etwas aus und hoffe auf einen 2:1 Auswärtssieg. Haben wir diese Saison überhaupt schon zweimal hintereinander gewonnen?

Hehe HHeinz, bei 7 gewonnen Spielen in 29 Spieltagen, eher weniger, wäre das erste mal dieses Jahr, ich hoffe wir packen es…

Ich sags jetzt mal so wie ich das sehe. Unsere Spieler, die in der Verteidigung und auf der „sechs“ eingesetzt werden haben sich diese Saison sehr viele individuelle Fehler erlaubt. Egal ob Wittek, Angah, Valori, Bülow … und wie sie alle heißen, waren nicht sehr stabil. Schindler ist aber im gegensatz zu allen anderen an verdammt vielen Gegentoren schuld, stand bei vielen toren viel zu weit weg von seinem Gegenspieler und rutscht ständig aus. Ich habe persönlich gegen gar keinen was, nur meiner Meinung nach ist er in dieser Saison höchstens Innenverteidiger nummer 3 …

Dann hast du wohl recht, hoffentlich verlängern wir mit Bülow und Valori, sonst seh ich schwarz nächstes Jahr… :slight_smile: aber Schindler müssen wir auch behalten, sonst kann es passieren das du merkst, dass er der letzte in einer Fehlerkette ist…

Mit wie vielen Löwen kann man in Düsseldorf rechnen?

Auf der offizielen HP stand gestern etwas von 1.500 Löwen.

Düsseldorf rechnet mit 1500 Löwenfans. An einem Samstag wo es um so viel geht, könnten es schon an die 2000 werden!