Spielerkader/Mannschaftsplanung Saison 2020/2021

Falsch !! Wie ich schon erwähnt habe, habe ich mir letzte Saison einige Spiele der A-Junioren angesehen. Mir ist da keiner aufgefallen der uns groß weiter helfen würde.

Mein Gott transferperiode ist noch bis 5.10. offen. 2-3 Spieler drittlugaerfahrene Spieler würde ich auch noch holen, IV, 8er/10er und backup fürn Mölders. Das Budget soll dies wohl auch noch hergeben.
Es macht durchaus Sinn aus finanzieller Sicht noch abzuwarten, einerseits spart man sich 1-2 Monatsgehälter, anderseits wird vielen Spielern noch muffensausen kommen, und sie gehen mit ihren Gehaltsvorstellungen noch weiter runter bzw spieler die auf die 2. Liga oder aufstiegskandidaten hoffen, werden ihre sportlichen Anforderungen dann vllt auch noch zurückschrauben. Einfach abwarten, am Montag beginnt gerade mal die Saisonvorbereitung. Punktspielstart ist Mitte September. Dass Gorenzel die kaderplätze mit jungen Spielern aufstocken will, war ja schon länger angekündigt (er strebt ja auch ne diesbezügliche drittligareform an) und wurde nun halt umgesetzt. Man wird sehen, wer sich durchsetzen können wird. Noch vor 1-2 Jahren haben hier viele über dressel oder Niemann gestöhnt. Der eine ist nun stammspieler (für mich seit der rückrunde besser als Bekiroglu, Gebhart etc), der andere wechselt in die Bundesliga…

1 Like

Also ich bin immer überzeugter, dass wir noch 2-3 richtige Kracher bekommen. Sollte einer davon Tim Rieder sein, ok. Dann eben noch 1-2 externe. Von mir aus auch tschechische IVer. Begründung: Es kann ja nicht sein, dass der GG ein Jahr lang GF Sport Bezüge erhält, und dann ein paar aus dem eigenen Nachwuchs hochzieht. Und wenn er tatsächlich dann am Ende der TF Periode mit Gebhart, Weber und Owusu um die Ecke käme weil er kein Geld hat, dann stünde für mich der erste Absteiger schon fest. Egal ob der fesche Günther noch bis 21 Vertrag hat. Ergo der hat noch einige Kracher im Ärmel.

@BlueMav Zustimmung. Vielleicht kommt man auch an Zweitligaspieler die um zu spielen sich für die 3.Liga nicht zu schade sind. Man muss ja nicht noch einen Erdmann oder Moll erwischen.

2 Like

das sehe ich genauso. GG wird als Geschäftsführer Sport sicher entsprechend
bezahlt und sein Job ist es aus den vorhandenen Mitteln das beste
zu machen. Bei Berzel hat er schon mal versagt, Mölders Vertrag mit
Wohlwollen des Spieler verlängert und nun 6 Jugendspieler hochgezogen.
Man erinnere sich - als wir letztes Jahr einen Stürmer gesucht haben
hat GG nach eigenen Worten wochenlang intensiv sein Netzwerk abgearbeitet
und dann Owusu zurückgeholt…
Hoffe das er deinen Job nun anständig erledigt und nicht nur jammert
das zu wenig Mittel da sind. Das ist bei anderen Vereinen genauso
und da ist halt dann Kreativität gefragt.
Zeit ist ja noch, hoffen wir das Beste

Warum hat er bei Berzel versagt? Der Spieler wollte zu einem Zeitpunkt Klarheit, als GG noch die Hände gebunden waren und es klingt ja immer etwas durch das die sportliche Leitung hier für das wenige Geld was verfügbar ist, lieber einen anderen Typ Spieler haben möchte.
Letzte Saison benötigt man einen Spieler der in die U23 Regel reinfällt und durch eine Ausleihe wenig Gehalt kostet.

Versagt hat er schon, menschlich.
Es dürfte schon so sein, dass man sich Berzel zu jedem Zeitpunkt hätte leisten können, aber nicht wollen.
Dann die Tränendrüse zu drücken, statt der klaren Ansage, das ist schon Versagen.

wer fällt mir denn jetzt wohl zu dieser Beschreibung ein :thinking: ?

Zum Einen: Völlig d`accord!
Zum Anderen: …was bei dem, was er bislang hier gezeigt hat, verwunderlich ist…

Es ist ein saublöder Ausdruck, aber zum momentanen Zeitpunkt gibt es halt kein „nice to have“.
Ich find halt wenn man behauptet jemand hätte in seiner Arbeit versagt, einen ziemlich harten Ausdruck.

Versagt hätte er ja nur wenn wir anschließend sang und klanglos absteigen. Ein Geschäftsführer Sport ist meiner Meinung nach dafür verantwortlich dass mit einem möglichst effektivem Mitteleinsatz sportlich erfolgreicher und möglichst attraktiver Fußball gespielt werden kann.
Einen Geschäftsführer oder Sportdirektor nur danach zu beurteilen dass er ein möglichst schnell drehendes Transferkarussell bedient halte ich zumindest in unserer Situation für falsch, und hohe Transferüberschüsse sind bei unseren Verhältnissen leider auch kaum möglich.

Wenn ein Weeger kein einziges Saisonspiel macht dann sagt das auch etwas über die Qualität aus denn dann hat man einfach auch über Bedarf verpflichtet.

3 Like

Niemann und Bundesliga, passt in etwa so wie FC Bäh ist Münchens große Liebe, beides unmöglich :joy:
.

Doch, ein offener Umgang mit dem Arbeitnehmer sollte schon gepflegt werden.
Und ich glaube Berzel, dass er da einfach auf die lange Bank verfrachtet wurde.
Das empfinde ich schon als ziemlich schlechtes Verhalten.

Versagen kann ja durchaus auf Teilbereiche zutreffen und nicht nur im Gesamten. Findet Gorenzel aber wirklich wieder Owusu unter einem Stein, dann weitet sich die Einschätzung zurecht massiv aus :slight_smile:

Mein Gott, Berzel hin Berzel her.
Ein Arbeitnehmer wechselt den Arbeitgeber.
Ein völlig normaler Vorgang.
Nur weil er nicht mehr für uns spielt werden wir bestimmt nicht absteigen.
Soll er doch für die Türken spielen.
Na und, verstehe die ganze Panik nicht.

1 Like

Panik ist es bei mir nicht.
Unverständlich bleibt es trotzdem.

Und gefühlt können wir mir keinem Gurkenverein in Bayern, ja nicht einfach rund um München mehr finanziell mithalten.
Ob das die Löwenfans, die immer so opferbereit sind wirklich verdient haben, weiß ich nicht.

Hast du bei Weigl damals auch geschrieben…
Oder verwechsle ich dich?

Gebe ich zu, bei Weigl habe ich mich getäuscht, wobei ich damals gemeint habe, was will Dortmund mit Weigl. Das Weigl technisch ein sehr guten Spieler ist war mir schon klar, nur habe ich gedacht für Liga 1 ist er zu langsam. Bei Niemann fehlt es dagegen an der Technik, was der Bälle verstollpert hat war schon haarsträubend.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der den Durchbruch schafft…

Bei Weigl versteh ich bis heute nicht, warum der so hoch gehandelt wird. Der hat beim BVB doch ausschließlich Sicherheitspasse auf 1 m gespielt. Offensiv lief da goar nix.

1 Like

Mei, das kann er halt dafür perfekt… Den 3. oder 4. Ball vorm torabschluss. Kroos etc gilt für viele auch immer als unscheinbar. Aber diese Spieler mit perfekten Pässen, spielintelligenz etc sind vor allem im spitzenfussball bzw bei spieldominanten durchaus sehr gefragt.
K

Kvesic von Magdeburg würde mir gefallen.

Jo genau Perspektive in jeder Hinsicht ( sportlich wirtschaftlich) Scheiss egal, Hauptsache GWS :slight_smile: