U21 verliert wohl am grünen Tisch

Na, schon alle schlafen gegangen? Umso besser, dann raub ich keinem die verdiente Nachtruhe :wink:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/fussball-regionalliga-bank-irrtum-zu-heimstettens-gunsten-1.2431814

Das würde zu unserem Stümper- und Dilettantenstadl in dieser unfassbaren Saison perfekt passen. Aber erstmal in Ruhe prüfen, ob die Heimstetter überhaupt Recht haben. Vielleicht mischt da jetzt auch nur der Kirmaier mit :wink:

Da hätte er wohl §11 Nr. 4 noch lesen müssen ;D
Dort steht nämlich:
Die Einschränkung gemäß Nr. 3. gilt ausschließlich für Spieler der Lizenzvereine
oder Tochtergesellschaften in den Spielklassen unterhalb der 5. Spielklassenebene.

Nur ein Sturm im Wasserglas…
Den Fall gab es schon einmal mit Arne Feick.

Die SZ lebe hoch hoch hoch!

Keine Angst, hier passiert nichts…

Es gibt in den diversen Ligen verschiedene Einsatzbeschränkungen. Ich kenne mich zwar im Amteurbereich insbesondere im Bereich Bayernliga, Landesliga und abwärts aus, nicht jedoch im Profibereich. Ich kann also nicht sagen ob es für Profis besondere zusätzliche Regeln gibt, bzw. Verweise auf die Spielordung im Amateurbereich. Zum § 11 der Spielordnung der Profis kann ich allerdings nur sagen, dass man weiterlesen sollte. Die beschriebene Einsatzbeschränkung gilt nur für Mannschaften unterhalb der 5. Spielebene, in Bayern wäre dies die Spielebene ab Landesliga abwärts. Daneben würde die Einschränkung auch für Spieler nicht gelten die am 1.7 noch keine 23. Jahre alt waren. Ob es noch weitere Regeln auf DFB Ebene, oder Verweisungen auf regionalen Spielordnungen gibt kann ich nicht sagen. Falls es einen Verweis gäbe sähe die Sache wie folgt aus:

Es gibt bei den Amateuren die Regelung des § 34 der Spielordnung. Dort gibt es verschiedene Einsatzbeschränkungen. In dieser Regelung § 34 geht es um den Einsatz in verschiedenen Mannschaften. An diese könnte Heimstetten möglicherweise auch noch gedacht haben. Aus meiner Sicht ist diese Regelung des § 34 aber nicht anwendbar.

Zum einen gibt es Einsatzbeschränkungen für Mannschaften deren erste Amateurmannschaft in der 3. Liga oder Regionalliga spielt eine Einsatzbeschräkung von 2 Tagen. Hier wäre zwar die 2 Tagesschutzfirst durch den Einsatz des Spielers Hain verletzt worden, aber meines Wissens zählt diese Regelung nicht für Spieler eines Erst- oder Zweitligisten. Ausnahme es gäbe eine Regelung in der Profspielordnung der auf die Regelung verweist. Daneben würde diese 2 Tagesschutzfirst auch dann nicht gelten wenn der Spieler Hain am 1.7 noch keine 23 Jahre alt war. Diese Spieler dürfen unbeschränkt eingesetzt werden. Hier wäre der Spieler Hain zu alt.

Zum anderen gibt es Einsatzbeschränkungen für Spieler ab der Bayernliga abwärts. Hier gibt es die bekannte 10 Tagesregel. Danach dürfte ein Spieler der in der ersten Halbzeit in der höherklassigen Mannschaft gespielt hat die nächsten 2 Spiele nicht in der unterklassigen Mannschaft Spielen. Diese Frist endet nach 10 Tagen. Auch diese Regelung trifft auf den Spieler Hain nicht zu. Zum einen gilt diese Regelung nur für die Bayernliga und darunter (Ausnahme ein Verweis von der Profspielordnung auf die Amateurordnung). Zum anderen hat der Spieler Hain in Braunschweig erst in der zweiten Halbzeit gespielt.

Ich vermute einmal das Heimstetten ein Fehler bei der Bewertung der Spielordnung unterlaufen ist. Ich sehe nach den mir bekannten Informationen keine Chance für einen Einspruch von Heimstetten.

Hain war spielberechtigt.
Die angesprochende Regel gilt nur ab der 5. Liga und somit nicht für unsere Amateure.

Quelle: http://www.tz.de/sport/1860-muenchen/hain-nicht-spielberechtigt-sagt-4903299.html

Aufatmen.
Aber dem Biero sein Gesicht hätt ich gern gesehen…

Danke allen für die kompetenten Antworten - und sorry für die Aufregung, die ich verursacht hab :wink: Man freut sich ja schon an kleinen Dingen in diesen Tagen…

So kann man sich über diesen Sieg gleich zweimal freuen :slight_smile: