Die Allesfahrer von 1860 (Teil 2)

Text veröffentlicht bei: https://sechzger.de/die-allesfahrer-von-1860-teil-2/

In der gestrigen Folge über die Allesfahrer von 1860 haben wir Fritz & Franz näher vorgestellt – und wo Fritz und Franz sind, ist der Roman Wöll meistens nicht weit:

Ich kann mich noch an das Zusammenhanglose Geschwurbel vom Hell bei der MV erinnern. Gut möglich, dass er da nervös war, wäre ich vor über 1000 Anwesenden auch. Die Einstellung: ich bin älter/länger Löwenfan stört mich allerdings schon.

Die Entwicklung vom Franz ist traurig, zumal er - für mich und sicher auch einige andere - früher eine absolute Instanz war, was die Einschätzung aller Vorgänge rund um die Löwen anbelangte.
Ich möchte aber an dieser Stelle hervorheben, dass Franz Hell in meiner Wahrnehmung jedem Löwen (mag er vereinspolitisch auch noch so weit weg von seiner Position sein) jederzeit mit Respekt begegnet und man sich mit ihm immer sachlich austauschen kann. Dies ist sehr vielen Leuten - auf beiden Seiten des tiefen Grabens - leider verloren gegangen. Ich kenne zu viele, die einem Franz Hell schon länger überhaupt nicht mehr respektvoll gegenübertreten. Und dass umgekehrt im unsäglichen Blog Respekt und Anstand mittlerweile absolute Fremdwörter sind, ist ja hinlänglich bekannt…

3 Like

Franz hat sich vor einen Karren spannen lassen, der nur zum Teil sein eigener ist. Seine letzten Auftritte auf Mitgliederversammlungen waren alle samt traurig und substanzlos.
Ich teile seine „Hauptsache Erfolg“ Einstellung absolut nicht, mir tut es aber trotzdem weh, wie mit ihm umgegangen wird.

Allesfahrer von Sechzig - Teil II

Jetzt Teil II online :slight_smile:

Also ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Ich hab mit Franz und Roman viel im damaligen Sommertrainingslager (bodenmais nach der ominösen 4) diskutiert und Franz meinte damals schon, dass der Hasan gar nicht so schlimm ist wie alle tun. Er war mit ihm schon essen etc. Da hat mein Bild des kultlöwen Franz Hell schon extrem gelitten. Die Anfeindung gegen Präsidium und die Verharmlosung der Aktionen Ismaiks später gaben dann ihr Übriges… bei allem Respekt gegen über seiner Verdienste als Fan von 1860, setzt er da meiner Meinung nach aufs falsche Pferd und lässt sich als Marionette etwas vorführen. Bei Roman sehe ich das überhaupt nicht so. Ich freu mich immer ihn zu treffen und wenn es auch nur ein 2min Servus ist ! Der Typ ist einfach Kult und gehört, wie Franz ja eigentlich auch, absolut zu den Top Löwen ! Egal welcher Meinung er ist, er lässt sich meiner Meinung nach für keine Seite instrumentalisieren…
Grüße aus plattling M1i8c6h0l

Übrigens toll, dass Blog und Löwenforum so zusammen arbeiten