Löwen unterstützen Flüchtlingshilfe

Löwen unterstützen Flüchtlingshilfe

Die Situation der Flüchtlinge in der Landeshauptstadt beschäftigt auch den TSV 1860 München. Vergangene Woche besuchte der Verein die Flüchtlingshilfe München und spendete rund 100 Decken sowie Bälle für die Bewohner der Bayernkaserne.

Außerdem werden 60 Flüchtlinge zum Spiel der Löwen gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag, 26. Oktober ins Stadion eingeladen.[size=8](Hätten auch gerne mehr sein dürfen,will aber echt nicht nörgeln!)[/size]

Ich finde es super!!! Danke!

Finde ich auch super - vielleicht hätte man ja noch ein paar mehr Flüchtlinge
einladen können, Platz genug ist ja und die hätten sich gefreut

Vielleicht will man ja neue Märkte in Afghanistan, Syrien und Eritrea erschließen…Asien und USA sind ja schon durch den Weltmarktführer von nebenan bereits besetzt

Als hätten die armen Flüchtlinge nicht schon genug Not und Elend erlebt

Mit Abstand das lustigste, was ich je in diesem Forum gelesen habe.

Glücklicherweise wurden nur 60 anstatt 1860 eingeladen …

Hoffentlich gab’s wenigstens was zum Essen und Trinken.

Ja, gab es - ich habe einige am Getränkestand mit Gutscheinen gesehen und dem ein oder
anderen aus meiner Tasche noch etwas Geld zugesteckt. Da ich nebenbei bei der
Wolfratshauser Tafel arbeite weiss ich das es wirklich arme Menschen sind die
dankbar für jede Kleinigkeit sind

Respekt Wuppertaler! Schön,dass es auch noch Menschen wie Dich gibt!

FREIKARTEN für ALLE Flüchtlinge!!

Gute Sache, nette Idee!

Seltsam: Von den strammen Freunden hier im LF liest man gar nichts Ablehnendes dazu. Nicht mal beschränkte Witze. Sind die in Köln gerade offline oder was ist da los? Na, von mir aus kann das gerne auch so bleiben… ;-p

Na, na, na - Freikarten für die Kloschüssel ? Das sind aber merkwürdige Tendenzen ! Folter für alle - krasse Forderung !!! Das geht aber nicht…

Edit meint, es wäre besser, auf dummbräsige Kommentare nicht einzugehen und die Aktion, um die es hier eigentlich geht, weiterhin toll zu finden. Zumindest, bis alle aus Köln wieder daheim sind. :-p Kommentar deshalb wieder gelöscht.

Findet die Aktion denn eine Forstetzung oder bleibt es bei der einmaligen Aktion? Platz genug wäre ja da, und der wird auf absehbare Zeit ja auch nicht knapp.

Die Glubberer legen einen drauf: 3.500 Freikarten für Asylbewerber