Spritze - #Marc Oliver Griss

Servus Löwengemeinde,

zunächst ist dieser Post (Eintrag) sehr persönlich zu verstehen - und gleichzeitig ein „Abgesang“.

Persönlich - deshalb - da in unten stehendem Artikel - sehr viel Persönlichkeit stand - via meiner Person - via der Mehrheit unseres Fanclubs.

https://loewenmagazin.de/bruckmandl-loewen-regensburg-wir-erwarten-unpolitischen-dachverband/

Der (mein) Abgesang begann durch/via folgendem Artikel

https://loewenmagazin.de/ausserordentliche-mitgliederversammlung-der-bruckmandl-loewen-regensburg/

Soviel zu meiner Person - hinter den ganzen Presse-Artikeln steckte meine Person - zum 31.12.2019 scheide ich aus dem Fanclub aus - aus persönlichen Gründen - und unüberbrückbaren Differenzen - zum neuen 1.Vorstand.

Dies sei eingangs gesagt - und einen frustrierten Autor findet ihr an der Stelle nicht - ich bin & bleib Sechzger/weißblauer - und aus dem Fanclub bin ich schon Anfang des Jahres ausgetreten (zum 31.12.2019) - wer also hierbei privaten Frust vermutet - der irrt. Wie gesagt das sei/ist eingangs der Vollständigkeit halber erwähnt - da es sich hierbei um eine private Meinung handelt - und nicht um die pauschale Meinung des Fanclubs Bruckmandl Löwen Regensburg.

Wie ihr schon in einigen Beiträgen vorher lesen könnt - ich bin Florian Zepf - 38 Jahre alt - wohnhaft in Regensburg.

und zum Thema :

mir reicht es - was ein Marc Oliver Griss auf Facebook ablässt (ich bin passiv - und hab dort 12 Monate keinen Kommentar mehr abgegeben) - und mit OMG war ich befreundet, heut ist mir nach zugegeben 3x Augustiner die Hutschnur geplatzt, ich hab nach 12 Monaten einen Kommentar (sehr sachlich, trotz des Biergenusses) abgegeben - zzgl. Kündigung der FB-Freundschaft mit OMG - daraufhin hat er mich blockiert (# gewonnen - traf wohl ins Mark mein Kommentar).

Ich hab die Nase voll von Spaltern (wie Karsten Wettberg - damit mit der Veröffentlichung SMS-Verkehr hat er Biero noch mehr geschadet, als der es verdient hätte) - und sachlich richtig sag ich auch dazu meine Meinung: meine persönliche… Bierofka (so mega er emotional und Spielerverpflichtungen er war) - taktisch/spielerisch war er als Trainer limitiert. Das Wettberg das jetzt öffentlich macht - find ich unter aller Kanone - ebenso wie die ständige Propaganda (illusorische Träumereien) eines Herrn OMG - als Journalist hat man Neutralität.

Kann nur allen empfehlen : Gebt dem O.M.G. auf Facebook mal a bayerische „Spritzen“ - in Form von am „Kommi“ - und auf Freundschaft beenden reagiert er ganz empfindlich.

In diesem Sinne - ein weißblaues ELIL
Florian Zepf (Post als Privatperson - )