Weniger Abseits

Prima!
Ein bisschen weniger Abseits täte dem Spiel gut.

https://web.de/magazine/sport/fussball/fifa-denkt-angeblich-aenderung-abseitsregel-35030234

Völliger Schwachsinn,
die Abseitsregel ist ein wesentlicher Bestandteil der 17 Fußballregeln und sollte nicht geändert werden.
Fußball ist kein Handball.
Die sollten sich lieber mal Gedanken über die persönlichen Strafen machen.
Die gleiche Strafe gibt es für die Grätsche von hinten in die Beine sowie für das Zupfen am Trikot.

Warum ist das Schwachsinn?

Sie soll ja auch nicht abgeschafft werden.

Warum nicht?
Ich sehe hier kein Argument.

Ja. Und?

Das mag sein, ist aber eine ganz andere Baustelle.

Ich kann da auch nix schwachsinniges drin erkennen.

Dass es die Abseitsregel gibt ist gut und richtig, und deshalb denkt ja auch keiner drüber nach sie abzuschaffen. Aber dass ein Stürmer dafür bestraft wird dass er den langen Ball aus dem Mittelfeld ne zehtel Sekunde früher erahnt hat als der Verteidiger, das hat mich schon immer gestört. Wenn das aufgeweicht werden soll, kann ich das nur begrüßen. Mir persönlich wäre eine noch „liberalere“ Auslegung des Grundgedanken sogar noch lieber, aber das lässt sich wahrscheinlich weder in einem allgemeingültigen Regelwerk sauber formulieren noch durch die Schiris auf dem Platz vernünftig umsetzen.

Außerdem ist es nachweislich so, daß die Linienrichter dazu tendieren, fälschlich Abseits zu entscheiden, weil einfach das menschliche Auge & Hirn nicht schnell genug sind für korrektes Erkennen.
Da ist es nur sinnvoll, diesen Effekt durch Verschieben der bewussten Linie zu kompensieren.

Was ist daran kein Argument?
Die Abseitsregel ist ein wesentlicher Bestandteil des Regelwerk für Fußball.
Es sollten mehr Tore fallen?
Dann sollen die Akteure mehr Tore erzielen!
Da sitzt ein Vertreter der SR Zunft vor einem Monitor und hält das Bild an, ja wann hat der Ball denn den Fuß verlassen?
Hier geht es um Hundertstel Sekunden.
Auf diesen ganzen Mist kann ich gerne verzichten.
Ich mag den Fußball so wie er vorher war, ohne einen Video Assistent.
Deshalb liebe ich die Dritte Liga, da freue ich mich über ein Tor und das wird nicht mehr annulliert.
Ständig wird an den Fußball Regeln rumgemäkelt, allen voran die Medienvertreter, besonders diese Dummschwätzer die Spiele moderieren, die dir jeden unwichtigen Schrott erzählen aber von den 17 Fußballregeln null Ahnung haben.
Aber fallen mehr Tore dann hat man mehr zum schnattern.
Es dauert sowieso nicht mehr lange dann wird kein Unparteiischer mehr auflaufen, dann sitzt ein Funktionär am Monitor und regelt das Spiel.
Nur weiter so, macht diesen tollen Sport kaputt!
Schafft doch das Abseits ganz ab!

1 Like

Ich sehe hier zwar ein HB-Männchen, aber immer noch kein Argument.
Wie bereits erwähnt: die Regel soll ja nicht abgeschafft, sondern nur in einem Detail geändert werden. So etwas gab es auch schon früher. Fußballregeln sind keine Naturgesetze.

3 Like

Ich bin Nichtraucher und die Ruhe in Person.

2 Like

Aber ich kann sehr gut mit Fehlern von SR Assis leben, besonders was die Abseitsregel betrifft.
Wie sollte denn ein Assistent diese Änderung umsetzen?
Ob sich die Nase eines Spielers über einer fiktiven Linie befindet ist nun mal leichter zu erkennen weil sich diese davor befindet.
Da brauche ich keine wichtigen Kasperlköpfe die sich alles so zurechtlegen möchten bis es in ihrem Kram passt.
Auch bin ich gerne von gestern und denke an die Zeiten zurück in denen wir jedesmal ganz aufgeregt Samstags vor dem Radio saßen und uns alle Bundesligaspiele anhörten.
Da hieß dann, nach dem Spiel ist vor dem Spiel.
Da war alles noch in Ordnung, da gab es auch keine Dummschwätzer alias Scholl oder Reif.
Seitdem gab es für mich nur zwei sinnvolle Regeländerungen, der Rückpass zum Torwart und das passive Abseits,
Dann noch der Unsinn mit dem strafbaren Handspiel, an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.
Aber die nächste Änderung wartet bestimmt schon auf die Einführung.
Ab 5 erzielte Tore gibt es dann bestimmt einen Extrapunkt!

Nimm mal nen Zug; dann kannste besser kacken. :cowboy_hat_face:

Gibt’s doch beim Merkur-Cup schon, also den Zusatzpunkt.

Du hast natürlich Recht damit, dass - zumal in Bayern - die Tatsache dass irgendwas „schon immer so gemacht“ wurde oft als ausreichendes Argument gilt daran auch künftig nichts zu ändern. Ich persönlich fand das aber noch nie überzeugend, daher ist das für mich auch in der Tat nichtmal im Ansatz ein Argument.

Mal abgesehen davon verstehe ich nicht warum Du ständig betonst dass die Abseitsregel eine der 17 Fußball Regeln ist. Das würde sie doch bleiben. Niemand will die Regel abschaffen, es geht nur um eine ziemlich moderate Anpassung einer Regel die seit ihrer Einführung schon mehrfach geändert wurde.

Und, sei mir nicht böse, aber:

Ernsthaft? Bei all den ekelhaften Auswüchsen des modernen Fußballs siehst Du ausgerechnet in einer solchen Detailfrage eine Bedrohung für den Sport?

Toller Tip, Danke

Bitte, gerngscheng; den gab bereits der Blonde dem Tuco in The Good, the Bad and the Ugly.

Jetzt mal im Ernst, der Angreifer wäre im Vergleich zu jetzt einen Meter näher am Tor. Das einzige, was passieren würde, ist, dass sich alle hinten reinstellen, weil kein Innenverteidiger die Strecke auf den (meist) schnelleren Stürmer aufholt. Dann fallen nicht mehr Tore, sondern die Spiele werden sau langweilig.

Die Blöd hatte auch schon mal eine Aktion gestartet das Abseits abzuschaffen.
Ging aber völlig unter.
Auch wurde schon eine Junioren WM gespielt mit einer Abseitslinie zwischen Mittellinie und der 16.50 Meter Strafraumlinie gespielt.
Hat sich scheinbar auch nicht bewährt.
Wäre aber hilfreich für die Assistenten gewesen.
Aber das beste ist alles so zu lassen wie es ist.
Strafbares Abseits gehört zum Fußball ohne wenn und aber.
Und von diesen bescheuerten Änderungen sollte man die Finger lassen.
Wenn ein Infantino oder Wenger mehr Tore sehen wollen sollen sie
Handball oder Basketball schauen.

Da wirds jetzt interessant; das klingt schon viel mehr nach Argument.

Nochmal zum mitmeißeln:
Das Abseits soll ja gar nicht abgeschafft werden.

Man könnte die Tore ein wenig größer machen; auf den halben Meter aufrunden.
Das wäre die von mir präferierte Maßnahme. Leider ist die Umsetzung aufwendiger als eine Regeländerung.