8. Spieltag, TSV 1860 München - FC Erzgebirge Aue

das wird der 1. 3er von Funkel…

3-1

1-0 Lauth
2-0 Adlung
2-1 irgendwer von aue
3-1 Stark

Hmmmm… inzwischen hat wohl jeder Torwart gesehen, daß der Adlung nur lupfen kann und nicht schießen, und stellt sich darauf ein. Vielleicht ist das aber auch eine geschickte Täuschung und er haut den Schachtis dann so einen 200km/h-Huf rein…

Edith meint noch: ;o)

ich denke das der funkel dem adlung das schon nochmal sagen wird das er ihn nur reinschieben hätte müssen gegen aalen :slight_smile: wie auch im interview nachm spiel bei sky

Klaro; bestimmt.
Generell kommt mir der Adlung sowieso auch eher vor wie einer, der durchaus auch gern mal richtig draufhaut.

Wer weiß das eigentlich?
Spielen die Amateure gleichzeitig im Grünwalderstadion, während die Profis gegen Aue in der Arena kicken?

die amateure spielen freitags und die profis samstag

Wird der schlechteste Sturm der Liga den Schmidt-Virus im zweiten Spiel los? Wenn man gegen Aue keine Tore schießt, dann kommen wirklich nicht mehr viele in der Liga in Frage und daher erhoffe ich mir ein 4:0

Die „Schmidt-Virus“ Bemerkung vom Mayrhofer war unter aller Sau. Aber nun zum Thema:
Ich als unverbesserlicher Optimist meine in der zweiten Hälfte vom Aalen Spiel eine zarte Verbesserung in Punkto Torchancenerarbeitung zu erkennen. Wenn es der Mannschaft gelingt darauf aufzubauen werden irgendwann (hoffentlich nicht zu spät) Tore und Siege folgen. Ich hoffe auch das schon gegen Aue der Knoten platzt, 4:0 klingt doch nett. Tippe aber ein 2:1.

Das Spiel der Mannschaft in Aalen war von vielen Spielern unter aller Sau und die Umschreibung mit Schmidt-Virus daher noch höflich.

Hoffe auf einen Sieg gegen Aue. Werde wohl dabei sein.

Zumindest ist die Bewertung des Ergebnisses diesmal einfach: bei einem Sieg hat Funkel ganze Arbeit geleistet, bei einem Mißerfolg ist nach wie vor hauptsächlich Alexander Schmidt Schuld.
Unabhängig davon sagt mir meine innere Stimme gerade einen 4 : 0 Sieg voraus.

Inständig hoffend das Funkel das System umstellt auf ein 4-2-3-1 bin ich, warum auch immer, diesmal optimistisch und tippe auf ein hart umkämpftes 3:1 vor 19.600 Zuschauern die (wie eigentlich immer) den Müllberg zum beben bringen werden. Torschützen: Stoppel, Adlung, Lauth :smiley:

da wir kein 10er haben wird es denk ich mal beim 4222 bleiben…

vielleicht wird in der winterpause nachgelegt und ein 10er geholt dann wäre es möglich ansonsten nicht

Öffentliches verbales Nachtreten ist weit von einer höflichen Umschreibung entfernt. Eher sollte für die „Schmidt-Virus“ Bemerkung eine Umschreibung gefunden werden.

Wie wäre es, wenn der Präsident einfach sagen würde, dass wir kein funktionierendes Mittelfeld haben und die Starstürmer einfach Durchschnitt sind ? Und dass das Problem schon seit Schachner da ist ? Spätestens seit Kurz ?

DAS wars was ich eigentlich gemeint hab. Jetzt gleich geht natürlich nix. Aber ich hoffe sehr auf eine Shoppingtour und Umstellung in der Winterpause vom FF…

warum probieren wir es denn nicht endlich mal folgendermaßen:
-----------------stahl—wannewetsch-------------
stoppelkamp--------stark---------tomasov--------
-----------------lauth--------------

bzw. stahl, stark und wanne als kompakte 3er reihe und dann stoppel tomasov auf den flügeln und in der mitte lauert lauth.
stoppel und tomasov seh ich als die einzigen die auch mnal zur grundlinie kommen und für mächtig druck sorgen auf den flügeln.
adlung ist ja ungemein abschlussschwach. zumindest gegen vermutlich das defensiv spielende Wismut muss einfach mehr über die flügel kommen. und wenn lauth platt ist friend rein…

Du bezeichnest Adlung als abschlussschwach aber willst vorne nur mit Friend spielen wenn Benny platt ist? Find ich interessant…
Stark auf der 10 zu probieren wäre aber wirklich mal was…

naja ich denke friend kann die flanken die dann hoffentlich von außen kommen gut verwerten. für mich ein klassischer mittelstürmer. ob er gerade das nötige selbstvertrauen bzw. die lockerheit hat, weiß ich aber zugegebenermaßen nicht. Adlung hat mich bis jetzt schon enttäuscht. er hatte 2x die chance in Aalen. das sah alles andere als abgezockt aus.
auf jeden fall muss mehr dampf über die flügel kommen.
sonst dribbelt sich hain wieder durch die mitte mit dem kopf nach unten und das einzige was der rausholt ist vielleicht mal ein freistoß. wir haben doch mit tomasov und stoppel oder auch wood schnelle leute die lauth/friend in der mitte bedienen können. klassisches löwenspiel.
man erinnere sich an harald cerny flankengott!!!

Ok, wir sind also grundsätzlich einer Meinung. Ich hab mir von Friend wie auch von Adlung mehr erhofft. Ebenso von Hain! Seine Vorstellung an den ersten Spieltagen - sofern er überhaupt gespielt - war enttäuschend. Aaaaaaber ich war der Meinung (mit dunkelblauer Brille betrachtet, das geb ich zu) im Spiel gegen Aalen bei Hain eine Veränderung (möchte nicht gleich von einer Verbesserung sprechen) zu sehen. In seinem ganzen Auftritt. Grad so, als hätte dem Kerl jemand in der letzten Woche Eier angenäht… Will sagen: Funkel hats scheinbar geschafft bei Ihm ein paar Knöpfe zu drücken. Ich glaube, dass bei dem Knaben, genau wie bei Friend im Übrigen, vieles nur Kopfsache ist. Da fehlts an Selbstbewusstsein und Lockerheit.
Bei Adlung wiederum muss glaub ich einfach nur der Knoten platzen. Er braucht EIN Erfolgserlebnis und dann werden wir noch viel Freude an Ihm haben. Mir gefällt sein Auftreten, der Kampfgeist und der Wille der meisst bei Ihm zu sehen ist.
Hör bitte auf mit der Vergangenheit! Sonst muss ich auch an Icke denken und seine Fähigkeiten auf der Position die uns so dringend fehlt… :frowning:

oh ja icke. der junge hat spass gemacht.
ich denk auch das es bei unseren spielern reine kopfsache ist. hain, adlung und friend sind ja alles spieler, denen es einfach an selbstvertrauen und spielpraxis fehlt. vor allem friend glaub ich hat ein riesenpotenzial. trotzdem ist unser offensivspiel viel zu statisch. entweder hat man eine gute bindung zwischen sturm und mittelfeld. da braucht man aber mehr als 2 sechser die auf einer linie kleben oder man spielt über die aussen und versucht vl. mal im 1gegen1 oder mit nem doppelpass durchzukommen. mir hat die kombination wood lauth eigentlich in den ersten spielen ganz gut gefallen. oder man spielt nur mit lauth in der spitze 2 offensiven flügelspielern so:
-----wanne-----stahl-----stark—
tomasov-----lauth-----wood–

wanne und stark halb recht bzw. halb links, stahl als klassischer abräumer und dann schnell über die flügel mit wood und tomasov. lauth muss nur den fuß hinhalten, was er zweifellos gut kann :wink: