Der Mampf - Fred

Meine NR 1 -)

Für alle Feinschmecker

1 „Gefällt mir“

Absolut nachvollziehbar. Mein Fleischkonsum hat in den letzten Jahren auch schwer abgenommen. Irgendwann habe ich dann mal einen Tiertransport-Film zu viel gesehen…

Und wenn ich trotzdem ab und zu Bock habe, mir ein ordentliches Steak auf’s Feuer zu hauen, dann kommt das aus der Bio-Abteilung. Ist zwar teuer, schmeckt dafür aber auch rich-tig gut.
Nur was die wilde Sau angeht, habe ich keinerlei Bedenken. Mehr Tierwohl geht nicht. Die grunzen ihr ganzes Leben im Wald herum, ohne Antibiotika oder enge Bestallungen oder künstliches Kraftfutter.
Und vom Aussterben bedroht sind sie auch nicht gerade. Eher im Gegenteil.

Von daher: Keinerlei schlechtes Gewissen. :yum:

5 „Gefällt mir“

PS:
Was latürnich schon geht, ist, auf Soße zu verzichten und die Spaghetti stattdessen mit aglio e olio einzufetten, damit es später beim Scheißen nicht quietscht. :spaghetti:

4 „Gefällt mir“

ach komm Sehlöwe…so genau will ich es garnicht wissen,da vergeht einem ja der Mampffred :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Ja, jeder hat auf Toilette seine eigene Technik.
Quietschen ist mir neu. :joy:

2 „Gefällt mir“

War ja wieder mal klar: Man redet vom Essen und was kommt dabei raus!
Ansonsten finde ich den kulinarischen Austausch super…

1 „Gefällt mir“

Wie schon Helmut „Bimbes“ Kohl sagte: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt.“

1 „Gefällt mir“

Knödel schneidet man nicht, die reisst man! Hab da mal ne urgeile Doku über Schweinsbraten und Knödel gesehen irgendwo beim ORF oder so, da ham’s des verzählt. Seit dem reiss ich auch nur noch mit der Gabel, so saugt’s die Soße viel besser auf.

5 „Gefällt mir“

Wir brauchen einen eigenen Fred dafür.…

2 „Gefällt mir“

Jetzt wäre er spätestens angebracht! Und da könnt ich gleich was reinschreiben. Um wieder auf die Knödel zu kommen, es gab gestern bei mir Spinatknödel, meine Mom hat welche vorbeigebracht und dazu nen geschmeidigen Salat. Und eben war ich auf dem Klo und mein Stuhl war schon lange nicht mehr so gut. Danke Mama!

1 „Gefällt mir“

Spinatknödel.… schleck.…
Da fallen mir die in der Hütte hinterm Spitzingsee ein.… offenbar selbergemachte.… ist wohl schon zehn Jahre her, aber die sind mir immer noch im Gedächtnis.… :stuck_out_tongue:

Gelten hier auch ‚auswärtige‘ Essensempfehlungen?
Wenn, ja: Gasthaus zur Linde, Fraueninsel, gehobene Qualität, sehr guter Service, schmackhaftes Essen - hier: Fischsuppe
20220106_131248

4 „Gefällt mir“

Klar gelten auch Empfehlungen von auswärts. Mir doch egal, von woher die kommen. Hauptsache…es schmeckt! :smiley:

1 „Gefällt mir“

Spinatknödel sind schon was feines. Aber fast noch lieber ess ich Kasknödel oder noch lieber Speckknödel mit Sauerkraut. Da könnt ich mich neisetzen…

2 „Gefällt mir“

Man sollte aber die Öffnungszeiten beachten. Nach 18 Uhr geht da nicht mehr viel hab ich gehört.

@Sehlöwe also meine waren selbstgemacht von der Mutter, ja. Geht ganz guad… Mit Bergkaas auch noch drinnen, hmmm…

1 „Gefällt mir“

Nach 18 Uhr wird’s auch schwierig, von der Insel runterzukommen!
Wir waren bis jetzt immer mittags/nachmittags da!
Im Sommer ist auch der Biergarten sehr empfehlenswert!
Überhaupt ist die Insel eine kulinarische Reise wert …

2 „Gefällt mir“

Ne Bekannte von uns hat dort übernachtet und dann blöd aus der Wäsche geschaut, als nichts mehr auf hatte.

Am besten sind Spakkaroni. Da steckt man die Spaghetti in Makkaroni. Anfänger machen es vor dem Kochen und wahre Könner danach.

4 „Gefällt mir“