Die Tour

da wird sich nicht viel tun heute. Ist ja ne Abfahrt am Schluss

denk schon dass gut gas gegeben wird, dass 1-2 favoriten hinten wegfallen und alleine in die abfahrt gehen

tja:)

Morgen Einzelzeitfahren, Sonntag schwere Bergetappe in den Pyrenäen

Dann wissen wir mehr

samstag wird krass, und ich bin nicht zuhause :frowning:

Bin auch nicht zu Hause, fahre auf der Donau von Linz nach Wien - hoffe das Internet funzt

Samstag könnte sich was vorentscheidendes tun, kommt auch auf das Wetter an, besonders den Wind am Tourmalet.

Gleich geht’s den Tourmalet hoch!

Wind brauchts dort nichtmal um zu „sterben“, einzugehen, auf dem Zahnfleisch daherzukommen. Bin da selber schon hochgefahren
Bin gespannt, wen’s diesmal erwischt und ob Ineos wie erwartet einen Großangriff startet

Thomas wirkte gestern im Ziel leicht derangiert, mental etwas angeschlagen
Aus seinem Gesicht beim Interview konnte ich förmlich rauslesen „Jetzt zersägt mich der in meiner Domäne, diese französische Laus nervt so langsam“ :slight_smile:

Ich drück Alaphilippe und den Bergziegen die Daumen
Ineos bzw. Sky mag ich genausowenig wie zuvor Discovery. Außerdem allesamt gedopt bis über die Hucke

Inhaltlich Zitat Buchmann: Es war ja nicht so schnell, also hab ich was ausprobiert.
Am Ende wird er Vierter, Klasse!

Mein Highlight war heute der Buchmann. Allgemein finde ich das ganze Team aus Raubling genial!
Aber dass Alaphilippe auch bis zum Schluß mitgehen konnte, finde ich neben den Sieg von Pinot
richtig nett!
Und Ineos hat endlich mal nicht das Zepter in der Hand.

Bisher finde ich die Tour 2019 die Beste seit langer Zeit. Die Streckenauswahl und Planung ist top.

Grüße,
Chris

War ein aus Französischer und Deutscher Sicht eine tolle Etappe.

Heute nachlegen. Bei Alaphilippe bin ich gespannt ob der das durchhält, ist ja eher ein Tagesfahrtfahrer.
Buchmann: ich reib mir die Augen, weiter so Bursche.

was für ne geile Etappe und Tour! Buchmann wieder bärenstark

echt geile etappe. freu mich auf die alpen

ich zitiere michmal von vor 8 Tagen.

Wow, wenn er gut über die Alpen kommt, kann er locker unter die top 5 kommen

Heute auch klasse der junge Deutsche Lennard Kämna als 6. der schweren Bergetappa

heute freut mich besonders der 3. platz von Mikel [size=8](Landa Meana) [/size]- hängt noch mit EUS-zeiten zusammen - mit podium wirds dies jahr wohl eher nicht :frowning:
da hat Emu evtl. die besseren aussichten.

Morgen Ruhetag und Dienstag dürfen die Sprinter nochmal ran. Und dann geht’s ab.

Donnerstag die Königsetappe mit fast 120 KM mehr oder weniger durchgehend bergig…

Und Samstag dann die Entscheidung mit einem brutalen Schlussanstieg.

denke auch, Samstag gibt es ein Gemetzel. Da dürfte die Tour entschieden werden, wenn alles noch so dicht beieinander ist.

Sagan being Sagan

Meine Meinung zu Sagan: solche Leute braucht bei einer Tour kein Schwein.

Grünes Trkot? Pffffff

Hab ich heut morgen auch gesehen. Einfach nur genial. Aber so ist er halt. Der verstellt sich nicht…

Wird Zeit, dass es weiter geht. Jetzt wird es spannend. Ich rechne mir für Pinot zur Zeit die besten
Chancen aus, dass er 2019 in Paris ganz oben steht.