Dynamo Dresden - TSV 1860 München

Nun geht es zu einem der Favoriten der 3. Liga. Da kommt schon ein Brett auf uns zu,
vor allen Dingen der Sturm mit Hosiner und Daferner.
Aber wie man aktuell sieht hat Dynamo auch noch nicht die volle Leistung erreicht.
Bin mal gespannt mit welchen System Köllner ins Spiel geht. Vermutlich werden
wir die Räume versuchen eng zu machen und dann über Mölders, Lex und Neudecker / Dressel
versuchen nach vorne zu kommen.

Hoffe natürlich auf einen Sieg, wäre aber auch mit einem 1 : 1 zufrieden, zumal
auch dies wieder ein Geisterspiel ist und die Unterstützung vom Publikum fehlt

Ob uns die Dresdener trotz des Siegs 6:1 so unterstützt hätten weiß ich nicht. Denke das passt schon so.

Zum Spiel, denke dass wir einen überraschenden 0:1 Auswärtssieg einfahren. Ja, „zu Null“. Denn in Dresden können wir mal defensiv beginnen und im Umschaltspiel dann Nadelstiche setzen. Denke wir können gerade mit einem dichten Mittelfeld die Dresdener vom Tor fernhalten.

Mal ein Spiel, wo wir nicht unbedingt Favorit sind (trotz des aktuellen Tabellenstand). Dresden muss das Spiel machen, uns bieten sich Räume, um gezielte Gegenangriffe zu starten.
Falls wir gewinnen, sind wir 7 Punkte vor denen. Wäre aber auch mit nem Punkt zufrieden.

Traurig zu wissen, dass man wohl vor 30.000 fans mit 3.000 löwen angereist wäre

1 Like

Der Zeitpunkt ist nahezu ideal, jetzt gegen Dresden zu spielen.
So schlecht stehen die gar nicht da, hatten sich aber viel mehr vorgenommen.
Hochgelobte Neuzugänge wie Stark oder Diawusie sind reine Mitläufer.

Und jetzt steht sogar Kauczinski schon in der Kritik, weil er aus dieser Mannschaft mit diesen Spielern nicht mehr herausholt.

Kann natürlich auch ganz anders laufen, also eine Art Trotzreaktion.
Glaube ich aber nicht, die haben momentan absolut kein Selbstvertrauen und das kann man auch nicht herbeireden.

3:1 für uns.

Denke ich auch. Dieses 6:1 heute sollte ne ordentliche Portion Rückenwind und Selbstvertrauen geben. Ich tippe ein 4:2 für uns in einem rich-tig heftigen Spiel.

6:1 für Dresden. Grund: Wir haben zuviel gefeiert und Dressel spielt wieder so wie meistens in letzter Zeit . Also nicht wundern wenn auch mal alles gegen uns läuft, so wie heute halt für uns.

zu 0 wirds nicht ausgehen, dafür sind wir hinten zu wackelig, einer haut da pro Spiel schon einen Bock raus; unser Spiel steht und fällt momentan mir der Kombi Geduld/ Effizienz; wenn Halle heute so konsequent defensiv geblieben wäre, wärs richtig schwer geworden…aber die waren gottseidank mutiger und wollten aktiv „mitspielen“…das kommt unserm Spiel super entgegen…Ergebnis bekannt!
und wenn man die PK mit MK nimmt (wieder mega!!) ,wollten sie mit der Umstellung/ Spielanlage der 1. HZ Halle „locken“ und „in bestimmte Räume zwingen“
deswegen wird der einen Plan haben, und die Truppe ist eh topheiss momentan
1:3 für Münchens große Liebe :blue_heart:

Wenn es nach dir geht, mach ich mir keine Sorgen mehr?
Wer wird es da noch wagen, die starken Löwen zu schlagen?
Niemand!
Keiner!
Die Meisterschaft ist zum Greifen nah.

Könnte mit einem dreckigen 1:0-Sieg auch gut leben.
Aber da ich sicher bin, dass mindestens 1 Ex-Löwe gegen uns trifft (tippe auf Hosiner) gewinnen wir 2:1…

Und das Motto der Auswärtsfahrt wäre dann DD gegen DD (Viererpack) :wink:

2 Like

Freu mich richtig aufs Spiel. Were wohl versuchen bei nem Spezl zu schauen (der Magenta hat).

Giesinger Bräustüberl oder Löwenstüberl oder Trepperlwirt usw wär zwar präferiert. Leider weder der Zeitgeist in jenen Tagen noch dass es aktuell überhaupt ginge :frowning:

6Tore…6Bier, oder ??? und gleich danach an den PC :rofl: anderst lässt sich dein Post nicht erklären

Ohne Bier, aber mit Humor!
Nicht zu ernst nehmen!

Dresden war für mich zu Beginn der Saison der Top Aufstiegsfavorit. Ein Punkt dort wäre ideal.
Unsere Abwehr muss noch etwas stabiler werden. Wenn Lex und Mölders vorne spielen und Dressel dahinter, dann sind die Löwen gewiss wieder für ein, zwei Tore gut.
Macht momentan wieder Spaß, Spiele der Löwen anzuschauen.

Das Schöne an der Truppe: sie gibt sich nie auf, die Körpersprache und der Einsatz stimmen, wir sind variabel und haben auf der Ersatzbank gleichwertige Spieler. Auf der linken Seite wurde ich Mal den Klaasen und den Greilinger spielen lassen… Mein Tipp: 2:2

Sie werden 6 Manndecker abstellen für Mölders und Dressel. D.h. wir spielen 9 gegen 5 (Mölders und Dressel ausgeschaltet). Wenn ich das hochrechne, müssten wir rein statistisch gesehen mit einer Marge von 4 Toren gewinnen.

Ich wusste, dass mir mein Dr. Dr. in Mathematik mal zu Gute kommen wird!

2 Like

O.k. … und wo spielt dann Steinhart? Im DM, wie Radis Erbe vorgeschlagen hat?
Du und Radi wollt links die beiden 20-jährigen Klassen und Greilinger mal ausprobieren.
Ich auch . In der Bayernligamannnschaft. 3 Spiele über 90 Minuten. Ich wäre echt gespannt, ob sie sich dort vom Gesamtniveau deutlich abheben würden. Ob sie dort zeigen könnten, dass sie jetzt schon zu höherem berufen sind. ***

Meiner Meinung nach wird mit Klassen nicht mehr geplant. Vertragsverhandlungen gibt es wohl nicht (mehr). Bereits im Sommer hat Klassen von einem Vereinswechsel gesprochen.
Warum? Weil er weiß, dass Köllner Steinhart auch aufstellen würde, auch wenn der nur einbeinig wäre. Weil er sicher erkannt hat, dass man mittelfristig auf das (vermutlich) größere Talent von Gressler setzt.
Warum hat man Klassen gestern nicht auf rechts ausprobiert? Ja, er ist ein Linksfuß, aber das ist Dressel auch, und der musste auch rechts spielen. Kein Mensch hätte von K. Sturmläufe und scharfe Flanken von rechts erwartet. Ein defensiver Part, so wie ihn gestern Wein spielte, hätte doch gereicht. Das kann man auch auf der „falschen“ Seite.

Ich denke, Steinhart wird auch nächstes Jahr Köllners Liebling bleiben und glaube zugleich, dass man sich keine zwei backups für ihn mehr leisten will.

Also wird uns wohl Klassen oder Gressler verlassen. Bin gespannt.

*** ich weiß , dass dies wegen Corona leider jetzt nicht mehr möglich ist … mir ging es darum, zu verdeutlichen, dass ich es für übertrieben finde, sie nach den gezeigten Leistungen und angesichts ihres Alters, in die Stammmannschaft eines ambitionierten Drittligisten zu "schreiben "…

1 Like

Volle Zustimmung ob der Zweifel. Greilinger ist wahnsinnig giftig für seine Gegenspieler, gut im Pressing daher und sorgt für Unruhe.
Aber ohne einen erfahrenen hinter sich - puh. Da fehlts noch bei ihm.
Bin persönlich ein Fan von Klassen, aber die Rolle kann er derzeit nicht einnehmen.

In Summe (beide zusammen auf links) reicht’s für die Liga einfach (noch) nicht.

… und was denkst Du, wie es „links“ mittelfristig weitergeht? Deine Meinung würde mich da wirklich interessieren.