Fanszene 1860

das ist aber selten dämlich da seine Spuren zu hinterlassen. Auch wenn die Bullen
vielleicht sowieso wissen wo sie suchen müssen haben sie es nun ja noch leichter.

Ist ja so als würde ein Bankräuber seine Visitenkarte hinterlegen…

die dumme Seitenstraße hat sich bei uns wesentlich mehr Mühe gegeben.

Mir fällt gerade nichts ein, was noch peinlicher sein könnte, als das was in Haching gemacht worden ist. In keinster Weise originell und dann noch so unfassbar schlecht ausgeführt.

dito

wenn man schon so eine Aktion machen muss, dann muss sie entweder witzig oder originell oder künstlerisch wertvoll sein.
Diese Aktion sah aus als ob sie von 10-jährigen dummen Buben gemacht worden ist, die im Kunstunterricht immer ne 5 bekommen haben. Megapeinlich…

Also für mich sieht das eher nach Trittbrettfahrern aus. Vorallem wenn man sich mal die sonstigen künstlerischen Aktionen der Jungs anschaut glaube ich nicht dass die sowas abliefern würden…

Das habe ich mir auch schon gedacht, ich habe die Muc Rot im Auge…

Ich kann mir nicht vorstellen das das die unseren waren. Gerade Treppenschmieren, und das auch noch so schlecht, traue ich den genannten Gruppen nicht zu.

Das waren unsere, das weiß ich. Die beschissene Aktion ist aber auch innerhalb der Szene - sagen wir mal - umstritten. Da hat’s sauber gekracht.

Ich mein, ich weiß ja nicht wie sowas läuft, aber wie doof muss man sein dass man da noch sämtliche Gruppen Tags hinterlässt die einem gerade einfallen?! Die werden ja nicht alle dabei gewesen sein.

Ohhh…ähhh…das ist dann natürlich nicht so prickelnd :frowning:

Ich kann diese Aktion nur für dämlich heissen!

Um mal wieder zum Thema zu gelangen:
https://www.liga3-online.de/auswartsfahrer-tabelle/

Super Anzahl in Osnabrück und damit die meisten an dem Spieltag. Entfernung war ja auch noch enorm.

Licht und Schatten im Spiel der Fanszene des TSV 1860 München :wink:

nicht übel aber da geht noch mehr…

Ungeachtet des Sinns und der mangelnden Ausführung wäre es schon sehr peinlich eine rote Aktion zu kopieren. Beim ersten Lesen habe ich auch gehofft, dass das wirklich ein Spaß der roten selbst war…

Weiß jemand, was die vermehrt auftauchenden Sticker mit dem Logo der Giasinga Buam und dem Zusatz „2.0“ zu bedeuten haben?

Wissen nicht, aber eine Vermutung ist da relativ einfach… :wink:

Die is naheliegend, ja :wink:

Bin jetzt auch nicht der große Ultra-Kenner, aber eine aufgrund Fahnenverlust aufgelöste Gruppierung einfach unter gleichem Namen wiederzugründen dürfte eher ungewöhnlich sein.

Erst mal hat man ja nur Sticker produziert, das heisst ja nix.

Wer einen genaueren Blick auf das verzogene, unscharfte Logo (wahrscheinlich hergenommen aus Google-Bilder) wirft, sollte feststellen, dass es irgendein Schmarrn ist

Hat da vielleicht jemand ah Foto dazu?

Ja, das würde mich auch interessieren…

Also eine Neugründung unter „Giasinga Buam 2.0“ ist mehr als unwahrscheinlich. Das ganze wäre eine Steilvorlage für komplett Ultra Deutschland…ein nie aufhörender Spott wäre vorprogrammiert :frowning:

Wir halt vielleicht wieder so ne Anspielung der Roten sein, wie mit dem Sadomaso ML Kopf …