Haß & Vergeltung! (Der "ich-kotz-mich-aus"-Fred; wieder dringend notwendig)

So was ähnliches hab ich mir auch schon mal gedacht, was wäre wenn die komplette Bundesliga oder zumindest ein Teil Spiele bei Retortenvereine wie WOB oder Hoffenheim nicht antreten würden?
Das wär mal interessant :wink:

Scheiß GDL!!!

würd mich total ankotzen wenn ich auf die Bahn angewiesen wäre.

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2015-05/gdl-kuendigt-weiteren-lokfuehrer-streik-an

Als wie wir es gerochen hätten… zum Glück haben wir eine Busfahrt nach Karlsruhe und zurück.

Ich bin ned auf die angewiesen, aber mich kotzt es trotzdem an. Lauter stauverursachende Deppen auf der Straße, bei denen man weiß, warum sie sonst mit der Bahn fahren. Jetzt fahr ich schon so früh in die Arbeit und steh trotzdem ewig!

Warum nicht scheiss Bahn?

Weil sich der Gewerkschaftsführer der Gdl profilieren will!
Nachdem der Streik jetzt von der Gdl bezahlt werden muss, hoffe ich dass diese Drecks Gewerkschaft pleite geht!

Bis 1995 waren die Lokführer verbeamtet.
dann kam die Zeit wo alles Staatseigentum privatisiert werden musste.
Lokführer wurden nicht mehr Beamte. Weils billiger war. Für die Bahn.
Und seit dem dürfen Sie halt auch streiken.
So what?

http://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Haft-amp-Geldstrafen-nach-Geruechten-der-Polizei&folder=sites&site=news_detail&news_id=10746

KOTZ

Herumgetrolle gelöscht vom Chris

[size=12]Scheiß Sportfreunde Spiller und ihre scheiß Fans, die sind so überflüssig wie die Bauern-Kunden, die verachten Musik, die wollen nur dazugehören, die können gar nichts.[/size]
[size=12]Ich hoffe, die kommen nie wieder, vor allem der Sänger, die rote Sau.
[/size]
[size=12]Ich gestehe, in den 90ern auf einem Konzert von denen im Kunstpark gewesen zu sein. Weil ich dazugehören wollte. Ich bereue es!
[/size]
[size=12]
[/size]
[size=12]Dummheit und Unwissenheit haben ihnen den Erfolg gebracht, das WM-Lied hat sie gerettet, beinahe hatten sie schon aufgelöst.
[/size]
[size=12]Schade…[/size]

Mir bleibt aber auch garnichts erspart, oder???!!!?
Jetzt kann ich mich da,ist auch noch rumschlagen - hab ja nicht so genug Probleme!!!

http://www.sueddeutsche.de/sport/haftentlassung-von-uli-hoeness-das-ging-aber-schnell-1.2823454’]Haftentlassung von Uli Hoeneß - Das ging aber schnell[/url]

„Dass jemand schon nach der Hälfte der Strafe freikommt, ist außergewöhnlich in Deutschland. Üblich ist, dass ein Straftäter, der nicht vorbestraft ist und zum ersten Mal in Haft sitzt, nach zwei Dritteln der Strafe auf Bewährung freikommt. Das wäre bei Hoeneß erst im Oktober der Fall gewesen. Seine Anwälte hatten den Antrag auf Haftentlassung nach der Halbstrafe im Dezember gestellt. Die Staatsanwaltschaft München hatte sich ausdrücklich gegen eine so frühe Freilassung gewehrt. Für sie ist Hoeneß kein außergewöhnlicher Fall. Für die Augsburger Richter schon.“

Jetzt hat er zu Weihnachten 10.000€ und paar Hendl für Flüchtlinge spendiert und ist für das Volk wieder der gute Messias.
Die 30Mio € (das 3000fache der Spende) , die er hinterzogen hat und somit den Kinderkrankenhäusern,Schulen, usw nicht zur Verfügung standen, sind gleich wieder vergessen.

Guter Deal, ich frag auch mal beim Fiskus nach ob ich meine Lohnsteuer behalten und dafür nen 5er für den guten Zweck springen lasse. Verbrechen lohnt sich doch… kotz

…um eine längere Strafe zu umgehen. Zuerst hatte er ja angegeben nur 3Mio hinterzogen zu haben, bis dann die Staatsanwaltschaft die versteckten Summen entdeckt hat. Dann die schnell zusammengeschusterte und gottseidank missglückte „Selbstanzeige“ nach einem Hinweis, dass der Fiskus ihn ohnehin bereits am Wickel hat, um noch möglichst straffrei aus der Sache rauszukommen - und natürlich gleichzeitig medial groß verkünden, dass er reinen Tisch machen will.
Wenn sich jemand so sehr versucht aus der Verantwortung zu stehlen, finde ich nicht, dass dieser es verdient hat außergewöhnlich früh entlassen zu werden, egal ob es jetzt der Bayern-Manager ist oder wer anders.

Wenn das „gesunde Volksempfinden“ ausnahmsweise mal näher an der üblichen Praxis ist als die tatsächliche Rechtssprechung im vorliegenden Fall, dann hat das mit Pegida oder Wutbürgertum nichts zu tun, sondern nur mit der eigentlich selbstverständlichen Forderung nach gleichem Recht für alle.

Er hat das beglichen, was ihm bis zum 4. Verhandlungstag nachgewiesen wurde!
Los ging es doch glaub ich bei 2,5 Mio.?
Bei dem, was während des Prozesses ans Licht kam, hat es die Staatsanwaltschaft dann wohl mit der Angst zu tun bekommen.
Die übrigen Akten wurden gar nicht mehr ausgewertet.
Daher wurde bei 28,5 Mio. ein Break gemacht nach dem Motto „…und mehr wollen wir gar nicht mehr wissen…“!

Blablabla, sag doch mal an, welche Gründe eine außergewöhnlich frühe Haftentlassung rechtfertigen ?!
Selbst bei guter Führung ist meines Wissens nach eine Aussetzung der Haftstrafe zur Bewährung erst nach 2/3 möglich.

Ganz davon abgesehen, dass nicht nachvollzogen wurde, woher die ganzen Geldflüsse kamen.
Eigentlich ungeheuerlich, dass hier einfach weggeschaut wurde.
Frei nach dem Motto:

Der DFB-Skandal zur WM 2006 macht das natürlich auch noch interessanter.
Oder die Handgelder der Spieler, die in der Schweiz gelandet sein sollen …

Je mehr man darüber nachdenkt, desto weniger hat er die Haftentlassung verdient.

Er ist ja auch schon seit 5.1.15 Freigänger und gar nicht mehr im Gefängnis Landsberg, sondern in einer Außenstelle am Starnberger See nur zum Schlafen.
Von den 3,5 Jahren Haft, angetreten am 2.6.14, blieben also effektiv lächerliche 7 Monate für einen der größten privaten Steuerhinterzieher Deutschlands übrig.

Mich würde es nichtmal wundern, wenn da hinter den Kulissen Absprachen getroffen wurden, damit alle die Füße still halten und der Bürger sein Placebo hat. Und die Merkel begrüßt es auch noch, dass der Hoeneß nicht in Revision geht - ich muss mich wiederholen: zum kotzen…