Jahreskarte 20_21

Die neue Saison steht vor der Tür. Durch Covid19 besteht weiterhin Planungsunsicherheit, was die Durchführung der neuen Spielsaison betrifft. Weiss jemand, wie der Verkauf von Dauerkarten von Vereinsseite geplant ist bzw. abgewickelt werden soll ?

Es dürfte wohl, solange nicht fest steht wieviel Zuschauer ins GWS dürfen, keinen Dauerkartenverkauf geben.
Nimmt man das DFL Hygienekonzept her, dass ja der Maßstab sein soll, werden wir wohl einen Kapazitätsverlust von 50 - 75% einplanen müssen. Was das für unsere finanzielle Situation
bedeutet, muss nicht näher erklärt werden.
Aus meiner Sichtweise müssen die Verantwortlichen alternative Lösungen finden… auch wenn Sie derzeit nicht DFL tauglich sind…dann kann man den Dauerkartenverkauf starten. Den Flair von Giesing bzw. GWS kannst Du eh für mind.ein Jahr vergessen.

Ich wäre mir nicht mal so sicher ob schon feststeht welches Stadion, während möglichen Beschränkungen, genutzt wird.

Spricht alles fürs Oly…

Der Verein sollte sich jedenfalls um das Oly bemühen. Wenn schon Türk Gücü darin spielen kann, dann wird es doch ohnehin für die dritte Liga hergerichtet. - und 15000 Zuschauer bringen wir bestimmt rein.
Im Gegensatz zu Fröttmaning war mir das Oly immer sympathisch. Klar ist natürlich, dass es nicht das 60er ersetzen kann - aber für eine Corona-Übergangsphase sollte jede Option geprüft werden, wenn schon das Oly vor der Haustüre liegt.

Nolympia! ;-)

https://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/5196.htm

DAS stört mich etwas: „…Das Positive vorne weg – die Dauerkarten gibt es weiterhin zum gleichen Preis, allerdings eventuell mit eingeschränkten MVV-Tarifzonen. …“

Da hast Du Recht. Das macht bei uns 200 € Mehrkosten pro Saison. Verstehe nicht wo das Problem ist, das sie mit dem MVV nach Spieltag abrechnen. Das haben sie ja seit der restlichen Saison mit den Geisterspielen auch so gemacht.

1 Like

also als gute Nachricht zu verkaufen das die Dauerkartenpreise unverändert bleiben
ist schon ein dicker Hund. Soll ich mich jetzt darüber freuen ?
Ganz ehrlich, ich bin momentan ziemlich ratlos was ich machen soll, ob oder
welche Karte ich kaufe. Aber zunächst würde ich gerne mal wissen ob das
Geld für die DK in den Kader gesteckt werden oder nur zur Absicherung
des Darlehen herhalten müssen. Die Bayerische hat ja die Transfereinnahmen
eingesackt wenn ich das richtig verstanden habe.
Und da man seit Monaten vom Präsidium überhaupt nichts mehr hört
werde ich mir schwer überlegen was ich mache. Habe seit 35 Jahren eine
DK und auch letzte Saison auf die Rückzahlung verzichtet aber ich erwarte mir
etwas mehr Transparenz

Ismaik müsste, wenn das Geld ausgeht, weniger darlehen geben. In den Kader fließt nix. Im Grunde kannst du das Geld auch gleich nach Jordanien schicken.

Ich habe sofort ohne zögern auf Rückzahlung bei den Geisterspielen verzichtet. Danach hab ich mich gefragt ob ich ned hätte abwarten sollen…

Jetzt hoff ich auf weitere Infos diese Woche. Wenn wir Geld schenken, muss von denen die (angeblich) bedeutend mehr Kohle haben wie ich auch mehr kommen wie Darlehen, die uns bei Abruf noch weiter verschulden.

Basis sind ja erstmal 19 Heimspiele. Warum sollte es da einen Grund geben die Preise zu senken?
Wo ich dir recht gebe ist der Punkt, kommt da überhaupt Geld im Kader an oder fließt alles direkt nach Jordanien? Mit der aktuellen Vereinbarung scheint ja von den Ticketeinnahmen kein einziger Euro im Kader anzukommen…

und genau in dem Punkt erwarte ich mir nun endlich einmal eine klare
Stellungnahme vom Präsidium und nicht nur eisiges Schweigen.
Ich bin wirklich ein treuer Löwe und gebe gerne Geld wenn ich das Gefühl
habe meinen Herzensverein zu unterstützen aber sollte wirklich nichts
in den Kader gesteckt werden lasse ich mich diesmal am Arsch lecken

1 Like

Und warum sollte jetzt das Präsidium Stellung nehmen? Das müssen Dir die Herren GF erläutern.

Schwere Entscheidung. Wahrscheinlich schenken wir den gesamten Betrag. Ich glaube nicht, dass Zuschauer auf Dauer ins Stadion dürfen. Und wenn es wenige sind zählt man für ein paar Spiele das volle Geld. Und ob es dann auch Spaß macht frage ich mich auch.
Das Risiko liegt bei uns.

Also ich hab nen ziemlich dicken Hals. Die verkaufen jetzt Dauerkarten obwohl klar ist dass derzeit niemand und später höchstens fast niemand reinkommt. Ich hab mit der Geisterdauerkarte auch auf die Rückzahlung verzichtet. Aber jetzt fühle ich mich erpresst. Weil ich die Reservierung nicht verlieren möchte.
Mein Verein setzt mir das Messer an den Hals.
Der Tag heute ist für mich gelaufen.

Ok wenn ich es jetzt richtig sehe ist der einzige Unterschied dass bei der ersten Karte ein Gutschein dabei ist und ich das Geld nicht zurückbekommen.
Ansonsten muss ich jetzt in Vorleistung gehen.
Wie ausgewählt wird, wenn weniger Zuschauer zugelassen werden ist wohl offen.

Wie im anderen Fred geschrieben, ist es interessant, dass man wohl Stehplatzdauerkarten anbieten wird, obwohl morgen die DFL ein Konzept ohne Stehplätze vorstellen wird … Dass da der DFB folgt, sollte klar sein.

Ganz ehrlich hoff ich niemand kauft eine dauerkarte… hab damals auch verzichtet aber bereu es mittlerweile. Das geld kommt doch nur dem scheich zugute. Typisch 60 wäre… es dürfen 4000 ins stadion. Wen lässt man rein. Die die sich das geld holen könnten. Von den anderen hat mans ja schon