Marius Wolf

Marius hat durch die letzten Spiele auf jeden Fall mal einen eigenen thread verdient. Mittlerweile würde ich mich über eine Vertragsverlängerung von ihm mehr freuen als eine Neuverpflichtung. Also Marius, solltest du hier ab und zu mal reinlesen, viele hier würden sich sicher sehr freuen!

http://www.tz.de/sport/1860-muenchen/tsv-1860-muenchen-marius-wolf-froehling-machte-fiesem-trick-heiss-5357344.html
Bitter, wenn er uns noch in der Nächste Woche verlässt :frowning:

Hoffe er liest hier nicht mit!
Er wurde hier oft als nicht 2. Ligatauglich befundne :wink:

Stimmt, ich hoffe, er kennt das LF gar nicht. Die Forumsschnüffelfunktion findet auf Anhieb einen speziellen Strategen und Freund von M. Wolf:

1860-Union

Und Edit wäre sehr enttäuscht wenn gewesen, wenn der Chefstratege nicht auch was in diese Richtung abgelassen hätte:

aus Saisonplaung 2015/16

Also bitte: KOAN NEUEN und WOLF HALTEN!!! Grandioser Bursche!

Mein Zitat passt immernoch… Wenn er nicht verlängert, wird er verkauft…

Aber ich weiß ich rede hier wohl mit einem der nicht mal Zitate richtig wiedergeben kann

Es ging in meinem Zitat drum, was man mit Wolf machen muss, wenn er nicht verlängert…

Der Felix Mathes führt ja anscheinend sowieso einen Privaten Krieg mit Wolf sowie der immer auf den Losgeht hier im LF.

Auch ganz klar pro Verlängerung. Der junge hat sich super entwickelt und in Fröhling auch den passenden Förderer.
Wolf hat aber bereits letzte Saison gute Spiele für uns gemacht, von daher ist es mir absolut unverständlich, dass in dieser personalie bisher nichts unternommen wurde. Auch ja, richtig: Unser Interim hat es ja vorgezogen, seine persönliche Fehde mit poschner auszutragen und ihn quasi handlungsunfähig zu machen.
Lieber marius. Bleib bei uns, davon würden beide Seiten profitieren. Und wenn du uns irgendwann verlässt, dann sollte zumindest das Schmerzensgeld in Form einer hohen ablöse passen.

Am Verein liegt es wohl nicht, Wolf spekuliert wohl mit einem sehr guten Vertrag, oder einem Angebot aus der ersten Liga…

ich frag mich nur immer, aus welchem Grund wir Spieler, die nur noch 1 Jahr Vertrag haben so pushen und ins Schaufenster stellen…
Dumm, Dümmer - wir!

Warum nicht BEIDES…? Klar, die Mannschaft spielt sehr, sehr ordentlich momentan, aber lass sich einen oder zwei Schlüsselspieler längerfristig verletzen und wir bekommen ein Problem. Vallori, Stahl und Bandowski fallen eh noch einige Wochen aus…da wäre aus meiner Sicht durchaus noch Platz für die ein oder andere Verstärkung.

Natürlich nur solche, die Sinn machen und auch charakterlich passen, eh klar.

Weil junge Spieler spielen wollen und wenn sie nicht spielen dann gehen sie erst recht weg (dann aber für ein Taschengeld).

Verlängern und zwar jetzt oder verkaufen und zwar auch jetzt!
Würde ihn gerne behalten, aber es gibt für jeden einen Preis…da wir halt ein Ausbildungsverein sind, hätten wir unseren Job damit gut gemacht und Geld verdient.
Damit hätten Weigl und Wolf wohl das Arena Minus beinahe ausgeglichen…

Wenn ein Spieler tatsächlich weg WILL, macht es meistens auch keinen großen Sinn, zu versuchen, ihn zum dableiben zu bewegen, Dann kann man als Verein tatsächlich nur noch schauen, dass man wenigstens soviel wie eben möglich verdient an dem Wechsel.

Allerdings habe ich bei Wolf nun nicht das Gefühl, dass er tatsächlich unbedingt fort will. Und dass er momentan, wo’s fußballerisch richtig rund läuft bei ihm, vertragstechnisch ein wenig am pokern fängt, ist doch auch völlig normal. Ich jedenfalls kann ihm das nicht übel nehmen…

Stimmt so ja auch nicht.
Der Poschner hatte seine Spanier ins Schaufenster stellen wollen und damit unserem Nachwuchs ein halbes Jahr Spielpraxis gestohlen.

Es ist dagegen völlig normal, dass bei einem auslaufenden Vertag speziell von Talenten, nicht nur das künftige Gehalt eine Rolle spielt sondern auch die weiteren Bedingungen im Vertrag.
Und dabei zählt eben nicht nur das Interesse des Verein und des Spielers, sondern auch das des Beraters.
Und der verdient nicht an Ablösen, sondern an den Einnahmen des Spielers, also Gehalt und Handgeld. Diese sind direkt abhängig von einer eventuellen Ablösesumme.
Je höher die Ablöse, um so geringer der Spielraum bei Gehalt und Handgeld.

Da wird deutlich, dass es nicht nur darum geht das Gehalt und die Laufzeit zu fixieren, sondern insbesondere die Bedingungen eines Wechsels während der Vertragslaufzeit.
Hier wird die festgeschriebene Ablöse dann zum wichtigsten Verhandlungsgrund und dabei geht es dann um die Frage 2, 3, 4 oder 5 Mio bei einem vorzeitigen Wechsel.
Der Berater will diese natürlich aus genannten Gründen so niedrig wie möglich halten, der Verein aber so hoch wie möglich.
Da sind es vergleichsweise Peanuts ob ein Talent in den kommenden 3 Jahren beim Verbleib im Verein 50.000 oder 150.000 im Jahr verdient.

Marius Wolf hat sowohl fußballtechnisch als auch von seiner Körpersprache auf dem Platz her das Zeug, auf Jahre hinaus eine wichtige Identifikationsfigur bei 60 zu werden.
Es wäre außerordentlich schade, wenn er 60 verlassen würde.
Nachtrag an den Ersteller: bitte den Nachnamen groß schreiben.

Die Drecksaugsburger wollen ihn unbedingt haben.
Die haben ja 30 Millionen, die sie uns rüberschieben können von ihrem noname-außenverteidiger
Könnten wir nicht auch mal so ein Geschäft machen?

Die Datschis haben doch knapp 20 Mio für Baba bekommen, 5 Mio müssen sie ans Kleeblatt abliefern. Zusätzliche 10 Mio sind dem Vernehmen nach bei größten Erfolgen möglich. Diese 15 Mio wären für Wolf jedoch eine angemessene Ablöse, drunter sollte ja rein gar nix zu machen sein!

WOLF MUSS BLEIBEN! Die Metamorphose vom faulen Drecksack zum geilen Löwenkicker ist gelungen!

Bist du es, Marius?

Wenn Augsburg den am Ende holt fahr ich in das Dorf und leg da persönlich ne Rohrbombe. Von mir aus überall hin, nur nicht nach Augsburg, Red Bull oder sonstige Gratler-Vereine.

Wolf wurde heute auch nicht in der U21 eingesetzt… er wartet also noch auf seinen Einsatz

8 Einwechselungen, muss Bitter für ihn sein :frowning:

Marius Wolf will heute „etwas bekannt geben“:

Irgendwie glaube ich da nicht dran. Ich rechne eher damit, dass er verkündet, seinen Vertrag zu erfüllen und dann im Sommer zu wechseln. Würde Onkel Hasan natürlich nicht sonderlich amüsieren.