NLZ-Leiter Schellenberg vor dem Aus

Das sind ja keine schönen Nachrichten in der Winterpause:

https://www.merkur.de/sport/tsv-1860/tsv-1860-wirbel-um-nlz-chef-wolfgang-schellenberg-9438171.html

Auf die genaue Begründung darf man gespannt sein…ich bin auch erstmal perplex…

Absolute Sauerei einen (wenn nicht den) Garant für eine der besten Nachwuchsarbeiten in Europa so abzuservieren!!! Mutmaßlich hat da jemand vom eV seine Finger im Spiel.

Und in dieser Saison war er sicher nicht ganz unbeteiligt (vermutlich eher ausschlaggebend), dass wir mit einer ordentlichen Elf in die Saison starten konnten und so Leute wie Gebhart, Ziereis und Co zu uns zurück gekommen sind!!!

Mit so einem Absteger gehen wir aber nicht to the top. Ihr seid so anspruchslos…

Sehe ich genau so. So schlecht kann die Arbeit ja in der Vergangenheit nicht gewesen sein. Möcht mal wissen, wer sich da wieder beweisen will.

Macht null Sinn. Wenn man Lehre aus den vielen Abstiegen ziehen möchte, dann sollte man sich doch als Team anders aufstellen.

An einer Person das festzumachen, v.a. nachdem Schellenberg von Juni an wirklich extrem mit angepackt hat.

Einen loyalen Angestellten nach 13 Jahren so abservieren, ist schon ganz schlechter Stil…

Ja des gibts doch ned!
Da stimmt doch was hinten und vorne nicht.

das macht mich sogar wütend wenn ich das lese…

Da bin ich aber doch sehr auf die Hintergründe gespannt…

Der war auch davor schon mal Jugendtrainer - hab gegen seine D-Jugend von 60 mal gespielt… Wir waren zwar C-Jugend glaub ich aber das ist auf jeden Fall länger als 13 Jahre her…

Kann ich mir auch nur schlecht vorstellen,
dass Biro dazu ja und amen sagt.

Was wird denn da nur schon wieder los sein?

Es verlangt nach ner Erklärung. Und sogar nach ner guten.

Wie schön war das doch, als man sich im Sommer und Herbst rein aufs Sportliche konzentrieren konnte. Aber spätestens seit dem Mey-Interview ist es mit der Ruhe hinter den Kulissen vorbei.
Sollte da wirklich etwas dran sein (und so sieht es ja leider aus), wäre das ein richtig schlechter Stil.

Interessant wäre hier, wer genau mit „der Verein“ gemeint ist: Ist das der e.V. (in welcher Person?) oder die KGaA (vertreten durch wen?)? Auf die Hintergründe kann man wirklich gespannt sein.

Unglaublich. Das Chaos ist zurück.

Mit Jürgen Jung arbeitet der Vorgänger von Wolfgang Schellenberg inzwischen ja auch wieder für uns (wenn auch meines Wissens nach für den e.V.). Ich hatte zuletzt das Gefühl dass es gerade in der Zusammenarbeit zwischen e.V. und KGaA / NLZ ein wenig „komplizierter“ geworden ist. Wolfgang Schellenberg hat sicher solide Arbeit abgeliefert, jetzt das Chaos auszurufen kommt mir ein wenig zu früh (kann aber natürlich trotzdem stimmen).

Da fällt mir nix mehr ein… auf die Begründung bis ich jetzt schon gespannt!!

Hoffentlich fühlt sich da jetzt mal jemand von offizieller Seite bemüßigt was zu verlautbaren…

Hoffentlich wird aus dem Kopfschütteln kein Schleudertrauma, war wohl schon zu lange ruhig…

Wahnsinn, es kann doch nur der GF der kgaa eine solche Entlassung aussprechen, glaube aber kaum, dass fauser als quasi letzte Amtshandlung sowas ohne Weisung macht, nur auf wessen? Zumal die Begründung hanebüchen ist. Abgesehen von den vergangenen erfolgen sind B-Jugend und u21 im Soll diese Saison, und dass die a Jugend schwächelt, hat nicht zuletzt mit der dreifachfunktion zu tun, die Schellenberg aufgebürdet wurde. Gibts hier Intrigen um jung, wörns etc? Es schreit nach Aufklärung!

dann rettet in zukunft eben kein Udhokai & Pongracic mehr die KGAA vor der Insolvenz…

Na ja, wenn Bierofka und Schellenberg zusammenhalten…
Biero könnte ja sagen, dann geh ich gleich mit.
Bin gespannt ob sie es dann trotzdem durchziehen.

Am Ende des Tages stellt sich wahrscheinlich die Frage, wie sich ein Verein wie 1860 einen Hochkaräter wie Schellenberg leisten soll?