Noor Basha: Sport- und Businessmanager beim TSV 1860 München

Wenn irgendjemand plant oder schon geplant hat, uns aufzuhalten, können wir ihn in einer Sekunde vernichten!
Das ist ja schon mal eine Ansage.
Der SZ liegt ein Schreiben vor, dass Noor Bashing seine Erfahrung in seiner künftigen Aufgabe als Sport- udn Businessmanager beim TSV 1860 einbringen will.
Schlechter als Poschi ist er auf keinen Fall, ich halte das definitiv für eine Verbesserung.

Freilich .

Und die Erde ist eine Scheibe .

[url]Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Kommentare - SZ.de

Uiuiui der sollte mal halblang machen, das mit dem vernichten könnte man auch falsch verstehen, nicht das am Sonntag eine anti terroreinheit im Einsatz ist…

Jeder weitere Posten den dieser Mann im Verein bekleiden darf, ist einer zu viel.

Ich gehöre noch einer Generation an, die mit derartigen Einträgen in
irgendwelchen Sozialen Netzwerken, Medien oder wo auch immer überhaupt
nix anfangen kann.

Da bin ich mir nicht wirklich sicher, Noor Basha nehme ich mehr „Herz für Sechzig“ ab, wie manch anderem unserer „Schlipsträger“.
Es gibt selten ein Spiel, Testspiel, Freundschaftsspiel der Mannschaften bei denen er nicht zu sehen ist. Und zwar runter bis in den Uxx Bereich.
Ist immer freundlich und ansprechbar…
Zumindest waren das meine bisherigen Eindrücke von Ihm.

Allerdings wie schon oben beschrieben, mit dem Facebook, Twitter und was weiß ich Mist kann ich nix anfangen und würde es eher gut finden wenn man da, und zwar alle, einfach mal „die Klappe hält“!

Als Maskottchen würde er mir taugen.
Das Basherl , das hätte was.

Das heißt die Allesfahrer sind auch geeignet wichtige Jobs bei 60 zu übernehmen ? Die sind ja auch immer und überall da.

Jessas nochmal…

Auch für Dich nochmal:
Erst in Ruhe lesen, dann drüber nachdenken um anschließend zu antworten!

Hab ich was zur Qualifikation von Noor Basha geschrieben? Nein!
Ich hab lediglich gesagt, dass ich Ihm mehr „Herzblut“ zu traue als manch anderem im Verein, nicht mehr und nicht weniger!

So, es geht also wieder los. Nachdem man in den letzten Monaten etwas weniger
aus der Vorstandetage gehört hat bricht der Streit anscheinend - wenn ein Funken
Wahrheit an den Berichten dran ist - wieder los. Es ist einfach nicht möglich, das
mal alle im Sinne der Sache, nämlich dem sportlichen Erfolg, sprich Klassenerhalt,
zusammenhalten. Und das der große Onkel aus Arabien zu seinem Neffen hält dürfte klar
sein da die arabische Mentalität anders ist wie die deutsche. Und da ist ihm auch wurscht wenn
viel Geld verbrannt wird.

Nein, die Anzeichen mehren sich - kein Lebenszeichen mehr aus Abu Dhabi, kein Besuch mehr,
der Infront Deal usw. Müssen nicht im März die Lizenzunterlagen eingereicht werden ?
Das kann bei der ungeklärten finanziellen und sportlichen Lage spannend werden

Kleines Preisrätsel: Was möchte uns der Verfasser mit seinem Hatetag #Ifanyoneplaningoralreadyplannedtostopusweareablefinishhimwithinasecond sagen?

(a) Ein Männchen sieht rot - ich bin der kleine Bruder von Charles Bronson.
(b) Wenn die Bauern uns nicht sofort aus der Arena lassen, sind Selbstmordattentate an der Säbener Straße geplant.
© Aus dem Weg, ich muss aufs Klo!
(d) Spätestens gegen Fürth gehören Hasan und ich in die Startelf.
(e) Wage es niemals, einen Jordanier am Geldverbrennen zu hindern.
(f) Finger weg von meiner Paranoia!
(g) Mein Englisch ist noch schlechter als mein Deutsch.
(h) Menno, wieso gilt das nicht als Scrabble-Wort?
(i) Wenn etwas schlecht ist, muss das Gegenteil gut sein - das scheint fast noch logischer als das Vertrauen ins doppelt so Gute.

Unter allen richtigen Einsendungen werden acht Leonardo-Trikots, Reclams kleines Zitatenlexikon und ein Jahresabo der Apotheken-Umschau verlost.

Wie im Kindergarten…irgendein Apotheker schreibt was beim Zwitschervogel und die blaue Welt dreht am Rad… so was von lächerlich!!!

Rassistischer Müll – editiert vom Moderator und Verwarnung

Magst noch ein bisserl mehr rassistischen Dreck von dir geben, oder langts für heute?

…ned aufregen, nur wundern.
Vielleicht hat er’s ja gar nicht so gemeint und nur recht unglücklich formuliert, aber verteidigen mag ich ihn trotzdem nicht, der Spruch war schon saudamisch.

was befähigt Basha zu diesem Job? Hat er außer der Tatsache, dass der Dagobert Ducks Neffe ist, noch etwas zu bieten?

Grinsen kann er gut.

naja aber wenn ismaik wirklich aussteigen will warum verschickt dann noor jetzt briefchen, dass er sich in zukunft als sports- und businessmanager in die kgaa einbringen will.
würde das bedeuten noor will auch nach einem ausstieg seines onkels dabei bleiben?? würde er eventuell die anteile seines onkels für einen freundschaftspreis übernehmen?? oder ist das ganze nur eine nebelkerze um wirklich mit einem pauckenschlag abzutreten.

Nur damit das korrekt ist. Es sind Cousins nicht Onkel/Neffe :wink:

Damit hätte die korrekte Frage also lauten sollen: „Hat er außer der Tatsache, dass er Donald Ducks Cousin ist, noch etwas zu bieten?“
Wobei selbst diese Frage offen lässt, ob Noor Basha selbst jetzt der Dussel Duck oder der Gustav Gans bei Sechzig ist.