Pyro-Diskussion

In Aalen wurden in der 2. Halbzeit wieder Bengalos gezündet.
Wann verstehen diese „Fans“ endlich, dass sie unseren Löwen damit schaden?
Da wird wieder eine satte Rechnung auf den Verein zukommen.
Im Wiederholungsfall kann das zu Punktabzug führen.
Feiern ja, aber bitte ohne Pyro Irrsinn!

Da bin ich persönlich dafür!
Pyro gehört für mich dazu und wenn man es „kontrolliert“ abbrennt ist alles iO.

Strafen? Ja mei, im Vergleich wo sonst richtig Geld verbrannt wird im Verein ist das gar keine Relation.

Vllt wollen manche es nicht hören aber Pyro gehört zum Fussball, wie das Lenkrad zum Automobil :wink:

Pyro ist nicht legalisiert. Und so lange das so ist begehen die Zündler eine Straftat die für
Verein und auch persönlich sanktioniert wird. Punkt.

@Wuppertaler: WORD

Den Mist brauchts nicht beim Fußball, schon gar nicht weil es illegal UND somit strafbar erfolgt.

@Bricklm: wenn es „kontrolliert“, also an extra dafür vorgesehenen Ecken im Stadion abgebrannt werden darf, ist das Abfackeln für die Pyromanen durch. Dann ist es nicht mehr spannend für diese Volldeppen.Die wollen doch vermummt und unerkannt zeigen, was sie so draufhaben.

Dazu werden Spieler und Zuschauer mit dem Rauch belästigt und geschädigt.

Die Kurven müssen sich selber säubern, waum geschieht das nicht? Sind wirklich alle, die dorten stehen
mit diesem elendigen Scheißdreck einverstanden?

BTW: fällt mir gerade ein, wo ist eigentlich der User Benniebomber abgeblieben?

Da bin ich ganz anderer Meinung: Pyro ist totaler Schwachsinn, und erzähl mir nichts von „kontrolliert abbrennen“. Sowas hat im Stadion nichts zu suchen, ist Gefahrenpotenzial für andere Zuschauer, nicht zu sprechen von den Strafen für den Verein. Solche Strafen sind für mich Geldverbrennung. Jeder Pyro Depp sollte nicht mehr ins Stadion dürfen. Das hat für mich nichts mit Unterstützung des eigenen Vereins zu tun!

Auf jeden Fall sollten diejenigen, die Pyrotechnik verwenden nicht als Deppen bezeichnet werden, ich denk schon fast ich bin bei db24…
Und ja, es gehört dazu, und der Verein sollte sich ruhig mal dafür einsetzen, dass es legalisiert wird!

https://fanzeit.de/pyrotechnik-ist-oftmals-tatsaechlich-keine-straftat/32411

finds ins unsere Situation zurzeit auch eher nicht gut, aber die Leute als " Volldeppen" ect. zu bezeichen geht mir zu weit.

Ob man das gut findet oder nicht ist mir erst mal wurscht. Ich persönlich guck auch lieber aufs Feld als in den Nebel. Aber: Was mich nervt ist die Mär, dass das ach soooo gefährlich ist: nennt mir einen Fall in Deutschland oder von mir aus Europa in den letzten 20 Jahren wo jmd ernsthaft durch bengalos zu Schaden gekommen ist.
Das steckt so viel Verklärung / propaganda dahinter die bar jeder Relation ist. Kontrolliert abbrennen und gut ist.und das würden die Leute tun, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu gebe. Meines Wissens gab es dazu vor Jahren bereits einen weit vorangeschritten Dialog der seitens dfb, dfl, Polizei abgebrochen wurde.

Jedem seine Meinung, ok.

In meinen Augen sind das unverantwortliche Volldeppen, zum Glück gab es noch keine größeren
Katastrophen oder doch? Schon ein einziger Verletzter ist zuviel!

Schaut Euch mal die Auswüchse bei den Spielen Rostock - Hertha (Pokal letztes Jahr) oder Waldhof - Krefeld (Quali 3. Liga) an. Bescheuerter, krimineller und assozialer geht es nicht.

BTW: wo stehen eigentlich die Fanbeauftragten von Sechzig? Warum unternehmen die denn nix gegen
diese spezielle abartige Spezies von „Fans“, welche für mich keine Fans von Sechzig sind.Punkt

du kannst aus einem Becher trinken oder in werfen…

Ich denke nicht. Hat man auch gestern gemerkt, wie die Stimmung eingebrochen ist. Standen im Block H und da haben einige den Support eingestellt.

@Tiroler Löwe
Schön, jedem seine Meinung ist auch meine Meinung.
Aber dann hast du sicher auch nichts dagegen, wenn ich dich und den dawoita auch als Volldeppen bezeichne…
So leidet halt dann mal wieder die Diskussionskultur, was aber bei diesem Thema leider meistens so ist.
Und zu den Fanbeauftragten: die Frau Schnell, unsere einzige, kannst du ja mal fragen, wirst aber wahrscheinlich keine Antwort erhalten…

pro Pyro!
Das Thema wird immer völlig übertrieben dargestellt. Die Gefahr ist ziemlich klein

Kein unbeteiligter wird durch pyro verletzt werden. Dort wo es gezündet wird, kommt man als nichtultra gar nicht unwissentlich hin. Und wer den rauch nicht einatmen will, muss sich eben entsprechend in den block stellen. Ist ja nicht so, das irgentwelche einzelpersonen urplötzlich irgendwo im stadion bengalos abgackeln. Pyro gehört zur ulzraszene wie doppelhalter und dauersupport…und die szene ist per se jung, anarchisch und gegen einen glattgebügelten fussball gerichtet, wie sich ihn dfb und dfl vorstellen. Die wollen nämlich eine lichtshow, cheerleader und die nationalhymne von schlagersternchen gesungen. Dann lieber gegen deren gesetz! Und wer das nicht mit tragen kann, findet genügend ruhigere plätze im stadion.

Pyro ist KEINE Straftat. Es ist eine Ordnungswidrigkeit. Mehr nicht. Ich kann den Quatsch nicht mehr hören.
Trotzdem gegen Pyro! Obwohl, wenn ich darüber nachdenke: Auswärts bin ich dafür!

An Sylvester darf jeder Depp im vollsuff in großen Menschenmengen Böller und Raketen zünden, beides viel, viel gefährlicher sind. Aber wenn im Stadion ein paar Seenotsignale mit Rauch abbrennen, dann ist es unverantwortlich und eine schwere Straftat. Das ist einfach schizophren.

Was für ein Quatsch. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Bitte die Admins dieses Forums den Thread zu schließen !

Diese ewigen pyrodiskussionen gehen mir so auf den … !

Man wird hier nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen !

In diesem Sinne, schönen Sonntag und auf die Löwen !

Das nenne ich mal Diskussionskultur und Argumentationskunst! Respekt!

was soll man über so einen Käse noch diskutieren?

Diskussionswürdig wäre, wie man die Zündler findet und wie ma sie bestraft.