Sechzig @18:60: Der Reisestress als Erklärung für sportlichen Misserfolg?

Text veröffentlicht bei: https://sechzger.de/sechzig-1860-der-reisestress-als-erklaerung-fuer-sportlichen-misserfolg/

Die Löwen schwächeln ein wenig. Spätestens nach dem Spiel in Köln in dieser Woche muss konstatiert werden, dass die Mannschaft von Michael Köllner nicht mehr die starken Leistungen von vor der Corona-Pause auf den Platz bringt. Wusste 1860 gegen Duisburg und in Kaiserslautern noch zu gefallen, wurden die Darbietungen in den folgenden vier Spielen tendenziell…

Dieser Logik nach müssten etwa in der Bundesliga die Unerträglichen in jeder Saison (um Biero zu zitieren) gegen den Klassenerhalt spielen…eine gleichsam wundervolle wie unrealistische Vorstellung.

Wobei dies den Absturz von HSV und Werder oder früher Cottbus auf eine sehr fanfreundliche Weise erklären würde :grinning:

Die billigste aller Ausreden! Man wusste vorher, dass es nur mit englischen Wochen geht…und jetzt den Reisestress anzuführen ist eine Frechheit sondergleichen!

Riesen quatsch.

Rostock Kiel die roten freiburg müssten ja danm die oberlooser sein.

Haben übrigens in mannheim würzburg mit kurzer anreise verloren, ksc großaspach auch letztes jahr verloren.

In münster haben wir übrigens gewonnen

Der Gorenzel wollte doch gebetsmühlenartig den RE Start. Es hätte sofort den Anschein in seinen pk’s dass es nur eine Frage ist ob wir direkt aufsteigen oder reli spielen. Mitlerweile ist es am Ende des Dages ruhig geworden um den guten Günther

Reisestress über km abzubilden finde ich nicht ganz korrekt. Ich kann mit Flieger, Bus oder Zug reisen, dann ist die Frage ob ich am Abend vorher anreise auch wichtig.
Daher so nicht aussagekräftig

Das wird jetzt aber schon arg peinlich mit dem ganzen Ausredenkatalog um das Versagen der Mannschaft auf biegen und brechen zu rechtfertigen. Sie leisten sich doch meist einen Flug zu den Auswärtsspielen , also wirklich anstrengend ist das nicht und einen Reisestress haben ALLE ANDREN VEREINE AUCH! genauso haben andere Vereine durch Corona keine finanzielle Planungssicherheit und stecken in großen finanziellen Schwierigkeiten .

Gorenzel war gefühlt jeden Tag in den Medien um sich für den Restart einzusetzen und die Vereine die das sehr straffe Programm kritisierten, niederzumachen weil die anmerkten dass das alles weder finanziell noch von der Physis her vertretbar ist. Und jetzt wo es nicht läuft schiebt man den Reisestress und das fehlende Geld vor, wie armselig ist das denn bitte? 60 gehörte außerdem zu den ersten Vereinen die lange vor einigen anderen ins Training einsteigen durfte ergo einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen hatte. Bitte hört einfach mit den albernen Ausreden der letzten Tage auf . Wir haben Masse statt Klasse und viele Spieler haben ohne Fanbrille betrachtet keinen weiteren Vertrag verdient und das hat nicht nur mit den letzten Spielen sondern deren überschaubaren Leistungen die gesamte Saison über zu tun.

Wenn jemand reisestress im normalfall hat, dann doch wir fans bei spielen unter der woche. Aus der arbeit raus direkt in den zug oder auto 200-300km fahren. Nachts um 1 oder 2 heimkommen und um 5 klingelt der wecker. Die armen bubis werden herumkutschiert und ham am nächsten tag frei

2 Like

Ich kann diese Diskussion überhaupt nicht nachvollziehen und habe auch Null Verständnis hierfür. Sind euch die 16 ungeschlagenen Spiele in Folge zu arg in den Kopf gestiegen? Habt ihr erwartet, dass wir jetzt nie mehr verlieren und souverän in Liga 2 aufsteigen? Mei o mei. Nur weil man jetzt nach den Re-Start von 6 Spielen „nur“ 2 gewinnen konnte und einmal einen Punkt geholt hat (die restlichen 3 Spiele gingen bekanntermaßen verloren) fragen sich alle was mit der Mannschaft los ist. Ich sage es ist vollkommen normal, dass die Mannschaft auch mal in eine Schwächephase fällt. Diese darf halt nur nicht zu lange anhalten. Aber von zu lange kann man nach den letzen beiden verlorenen Spielen definitiv noch nicht reden.

1 Like

Ein tief hat jeder mal das ist klar. Mich nervt bloss immer irgendwelche zusammenhänge mit irgendwelchen dingen im verein zu sehen… die ham halt derzeit scheisse am schuh. Fertig

1 Like

Ich sehe keine Zusammenhänge zum Verein. Das ist hausgemachter Bullshit der Medien und einiger Fans. Die Mannschaft ist leider nach dem Re-Start immer in Rückstand geraten und diese Spiele dann noch zu drehen kostet halt gewisse Extra-Körner. Irgendwann schlägt das mal durch.

1 Like

Vielleicht geht es unseren Spielern auch nur so ähnlich:

Apropos Reisestress. Mich hat es absolut gewundert, dass anscheinend auch in der 3. Liga die Mannschaftsbusse zum Spielort fahren um die Starkicker dann vom Flughafen zum Stadion zu fahren.
Aufgefallen ist es mir am Samstag vor dem Spiel mit dem Rostocker Mannschaftsbus.

Im echten Leben würde ich ja fragen, ob es tatsächlich deren Ernst ist so eine Dieseldreckschleuder einmal hin und zurück durch ganz Deutschland zu schicken, nur damit die Pussies dann ihren Arsch auf den gewohnten Bussitz flätzen können. Machen das unsere auch?

Da fehlt mir echt das Verständnis. Aber solange der Klimawandel den Rasen nicht austrocknet, geht den Fußball sowas anscheinend nichts an.

4 Like

Du willst doch nicht wirklich jetzt ne Diskussion beginnen, warum ein Freizeitsport mit Klima in Verbindung gesetzt wird. Wenns danach ginge, dann ist Klima wichtig und wir würden alle zum Fußballverein in der Nachbarschaft laufen…

In meinen augen hast du rechrt. Alle viel zu verwöhnt…

Das haben unsere diese Woche auch gemacht. Vom TG nach Manching mit einem 0815 Bus und in Köln vom Flughafen zum Stadion mit unserem Löwenbus. Den Umweltgedanken würde ich ja noch geltend machen. Sonst denke ich hat MAN als Sponsor großes Interesse das der Löwenbus da Vorort bei so einem Auswärtsspiel ist.

Ich bin da eigentlich nicht päbstlicher als der Pabst. Aber wir sprechen da von Profifußball und von den ersten 3 Ligen. Das macht in der Saison ca 1000 Fahrten (wenn ich mich nicht verrechnet habe) eines Reisebusses quer durch Deutschland hin und zurück. Ich finde das schon massiv, für die Argumentation, dass die Starkicker ihr gewohntes Umfeld haben und dass hier die Sponsoren als Aufkleber durch die Gegend kutschiert werden. Also eigentlich kein reeller Geschäftsgrund. So rote Volldeppen machen das dann, glaube ich auch noch bei ihren CL Auftritten. Diskussion muss nicht sein, aber mein Erstaunen über soviel Absurdidät und Dekadenz wollte ich schon Ausdruck verleihen.

ps Support your local team. Egal ob bei der Kneipe oder beim Fußball. Aber das muss jeder selbst wissen.

Im Bus ist das ganze Gepäck, was die Mannschaft so alles mitnimmt. Vor einigen Jahren gabe ich mal eine Aufstellung dazu gelesen. Das ganze Gepäck kostet beim Flug mehr als die Fahrt mit dem Bus. Wenn der Bus die Ausrüstung fährt, dann kann er auch die Mannschaft vom Flughafen abholen.

Den Reisestress lasse ich jetzt auch nicht als Grund für die Leistung gelten. Innerhalb von Deutschland gibt es kaum Zeitverschiebung. Der Jetlag sollte sich da schon im Rahmen halten. Gegen Würzburg und Rostock hatte der Gegner die lange Anfahrt …

1 Like

Ja.

Das Busdepot wo der Löwenbus oft steht ist nicht weit weg von mir. Die Male wo ich ihn gesehen habe (zB diese Woche Dienstag um kurz vor halb 8) passt des scho gut zam.

PS: Wollte den Löwenbus für meine Hochzeit, aber ging leider ned :confused: .Aber der hätte e nur die Gäste zur Wirtschaft gefahren und nicht meine Frau und mich :smiley:

[quote=„loewengraetscherR, post:19, topic:11976, full:true“]

Ja.

Das Busdepot wo der Löwenbus oft steht ist nicht weit weg von mir. Die Male wo ich ihn gesehen habe (zB diese Woche Dienstag um kurz vor halb 8) passt des scho gut zam.

Halb 8 abends? Dann sind wir die Einzigen, deren Bus an zwei Orten gleichzeitig sein kann…:wink: