Türkgücu - Freund, Feind oder egal

Servus, i bin Grad im Sechzgerstadion bei türkgücü gegen Rotzwei. Und ich frag mich was ihr so zur neuen Nummer drei in München sagt.

nix

Ich würde rotII jetzt nicht als Nummer 3 der Stadt sehen :-))
und die anderen sind nicht minder uninteressant…

Ich wollte eigentlich auch hinfahren. Kannst du ein wenig berichten wie das mit der Aufteilung in der „Nordtribüne“ war und ob das geklappt hat?

Achselzucken…
Allerdings sollen die roten Bastards endlich ausm sechzger raus!

Erdogücu, das passt zu diesem Forum :smiley:

Egal, mehr egal, total egal.

Außer wenn’s gegen uns ginge, dann möchte ich natürlich, dass wir gewinnen :smiley:

wird hoffentlich so kommen. Die Roten haben mit der Arena ihr Stadion, da können sie
3. Liga spielen. Was wollen die im GWS ? Da davon auszugehen ist das die Türken
aufsteigen und 3 Mannschaften da zuviel sind wird es hoffentlich ab der nächsten
Saison auch so sein

Wenn’s nach mir geht, können Bauern II und Türkgücü nächste Saison das Grünwalder Stadion verlassen.

Egal

wurscht ! 1860% Interesse, des reicht dicke !

wenn man es genau betrachtet, ist Türkgücü die Nummer 4. Haching ist momentan am besten von allen Teams (Siehe Tabelle)

Ich finde die Überschrift schon seltsam. Warum sollte man Türkücü oder wie die heißen gleich als Feind betrachten ? Mir ehrlich gesagt egal was die machen .

Unterhaching gehört nicht zu München!

Geht mir auch so. ^^

Also ich fand das schon grenzwertig, was die da heute abgezogen haben und was die vor allem in den sozialen Netzwerken abziehen.
Kommen mit Ultras-Schals und Bannern, meinen Sie verteilen sich bald übers ganze Bundesgebiet und machen dann einen Marsch zum Grünwalder mit riesiger Türkeifahne. Da san mir die Roten lieber, die wissen sich halbwegs zu benehmen in unserm Viertl!
Und i glaub ned, dass die nächste Saison mit derer 2. In der Arena spielen.

Da bin ich mal gespant, wenn dieser türkische Verein mit den ganzen Ostclubs in der Liga mitmischt, was da so abgehen wird.

wenn die mal ne gewisse fanszene aufgebaut haben kann man sich schon auf nazihools der gastvereine freuen…

Meiner Meinung nach müssen wir hoffen, dass die (oder der Geldgeber) noch länger versuchen nach oben anzugreifen oder da mitspielen. Für den Stadionausbau wohl ein riesen Vorteil wenn dieser von einer zweiten Mannschaft benötigt wird. Bei uns kannst du nie wissen, ob nicht doch in 10 Jahren irgendwo im Umland ein Neubau steht, was womöglich von Ausbaugegner politisch eingesetzt wird. Mit den Türken hat man nun das Argument, dass das Stadion nicht alleine für uns bundesligatauglich gemacht werden muss und zwar so schnell wie möglich.
Wenn es dann so weit ist, können sie gerne wieder dahin verschwinden wo sie her gekommen sind! :wink:

was genau wurde denn abgezogen? oder stört dich nur der halbmond?