Wahl zum Verwaltungsrat 2024

Ich glaube, niemand hätte etwas dagegen, wenn HI endlich auf Kooperation umschalten würde. Allerdings glaube ich nicht, dass das in naher Zukunft passiert.

8 „Gefällt mir“

Ja, das ist richtig. Genau genommen gibt es jetzt schon zwei Verlierer. Und das wird sich auch nicht mehr ändern.
Die Vorstellung, dass es deshalb wiederum irgendwann eine Verständigung geben wird, halte ich für äußerst naiv. Außer Du hältst ein reines Abnicken wie von PC für Verständigung. Oder eine Abwicklung der KGaA und damit mglw. der Anteile von HI.
Dass es eine Verständigung „auf Augenhöhe“ mit HI gibt, halte ich für quasi ausgeschlossen. Zu sehr haben die letzten 13 Jahre gezeigt, dass HI das ja gar nicht (mehr) will.
Wie es mit seinen Kindern aussieht, ist die Frage. Aber egal wie, als Löwenfan muss man da gutes Sitzfleisch haben.
Edit: hatte ich da gerade echt gesiezt? Sorry, war keine Absicht. Ist ja nicht Twitter hier…

1 „Gefällt mir“

Löwe1860, die fällt es einfach sehr schwer zu akzeptieren, dass sechzig mit Hasan im Boot nie nachhaltig erfolgreich sein kann und wird.

Es ist egal wer die handelnden Personen sein werden.
Ein Gemeinsam mit ihm gibt es nicht. Wer das immer noch nach den letzen 12/13 Jahren glaubt, glaubt auch ans Christkindl. Der Kas is gspitzt.
Ja, wir müssen mit ihm leben. Wir werden ihn (erstmal) nicht los. Aber es gibt keine Möglichkeit mehr für eine (gute) fruchtbare Zusammenarbeit.
Das macht es natürlich sehr, sehr schwierig - keine Frage und auch nix neues an der 114

Aber alleine darfst du den guten Mann auch nicht ran lassen. Der fährt den laden ganz, ganz sicher an die wand.
Auch das ist bewiesen.
Der kas ist ebenfalls bissn.

Und meine ganz persönliche Sicht der Dinge: ich habe auch noch ein bisschen stolz und würde und bin Fan eines demokratischen Vereins. Hasans Gebaren der letzen 12/13 Jahre haben meinen Geduldsfaden schon lange reißen lassen. SadS, WsdV! :wink:
Aber vergiss gern den letzten Absatz.

Soweit die bekannte Ausgangssituation.

Deshalb:
Ja, ich bin voll bei dir. wir können uns darauf einstellen, dass wir in dieser Konstellation nachhaltig keinen Fuß mehr auf den Boden kriegen und grosse sportliche Erfolge feiern werden. vermutlich, vielleicht sogar eher das Gegenteil. Alles wird von ham blockiert, was sie blockieren können. Sogar einen Typen wie griss haben wir an der Backe. Grauenhaft!
Vieleicht steigen wir auch wieder ab und auch ich sehe aktuell keine Chance das wir den Hasan in naher Zukunft loswerden.
So sehr ich es mir wünsche und manchmal bin ich auch desillusioniert ob der Zukunft von sechzig (Profifußball)

Aber genau deshalb muss man einfach irgendwann den aktuellen Status quo anerkennen, mit ihm leben und sich drauf einstellen! - was nicht heißen soll den Kopf in den Sand zu stecken.
Sonst kann man das doch nicht aushalten.

Du magst ja recht haben mit deiner Prognose fürndie zukunft.
Aber was nutzt es. So ist nun mal die Realität.

Tut mir leid, aber deine denke ist hier doch eher das wunschdenken: „irgendwie muss es doch gehen. Es muss doch nur mal jmd mim Hasan vernünftig reden. Dann gehts wieder aufwärts“
Wenn vernünftige Leute am Tisch sitzen, tut es das j auch meist.
Aber manchmal gibt es Situationen da geht es definitiv nicht mehr weiter. Es gibt Ehen, die sind zerrüttet.
Und das ist bei uns der Fall.

Wir sollten aus meiner Sicht
möglichst versuchen ohne ihn und sein finanzielles erpressungspotential klarzukommen. Dann kann er blockieren wie er will, aber zumindest sind wir dann dennoch handlungsfähig. Und selbst wenn das in der bayernliga sein sollte - ist mir lieber als diese ewig wieder kehrenden und ermüdenden schlammschlachten.
Mein Strohhalm oder Funke Hoffnung: Sollte die 50+1 Regel zementiert werden, vielleicht kommt dann Bewegung in die Sache. aber das ist jetzt wunschdenken meinerseits :-)

Jedenfalls hoffe ich, du kannst den aktuellen Status quo mit all seinen Konsequenzen irgendwann akzeptieren. Es wird erstmal so bleiben. Stell dich drauf ein. Das wünsche ich dir.
sonst frisst dich das ja irgendwann auf.
:beers:

18 „Gefällt mir“

Du kannst halt auch nicht lesen. Alles schon x-mal gesagt vom Löwe 1860 :lying_face:

+1

Danke für Deinen Text und das Du versucht auf Sachlichkeit basierend mit L1860 zu diskutieren.
Ich habe das aufgegeben. Mir ist das inzwischen zu dumm. Es gibt Leute die möchten immer wieder auf die Maske bekommen und rennen beim nächsten Mal noch fester rein. Denn irgendwann wird sich was ändern. Ich kann nicht sagen, ob das noch unter Naivität fällt, oder schon die nächste Stufe erreicht ist.

Danke erstmal!
Kann ich sehr gut nachvollziehen, was du schreibst.
Vor allem ist es sehr emotional.
Es berührt mich auch persönlich und ich fühle ganz ähnlich.
Ich rechne es dir auch hoch an, dass du mich wegen der geringfügig unterschiedlichen Einstellung nicht persönlich diskreditierst, wie apollo und co, die ständig versuch mich als Vollidioten hinzustellen, der naiv ist und nix kapiert.
Danke dafür.

Der Status quo wird ja, egal ob ich ihn akzeptiere oder nicht, für ewig gleichbleiben.
Ist wie bei einem Krieg (sorry für den Vergleich)
Irgendwann muss wieder ein neuer friedlicher Anfang gemacht werden.
Der Tag wird kommen, denke ich, wahrscheinlich erst wenn wir ganz unten sind.

@Du bist nicht nur unsachlich, sondern auch unverschämt und persönlich verletzend.
Ja du kannst dir von ihm eine dicke Scheibe abschneiden.

Respekt für @schnittervonjitter
Genau wie er fühle ich auch.
Nur mit diesem statusquo will ich mich nicht so recht abfinden.

Verständlich. Der Status quo ist ja auch ein Scheiss Zustand mit dem man sich schwer anfreunden kann.
Du klingst oft einfach recht verzweifelt über die Gesamtsituation. Deshalb: Versuch deinen Frieden zu machen.
Sonst kämpfst du irgendwann wie Don Qujote im Löwen Forum. :wink:

Hast ja recht!
Hab dazu im Thread BZ noch was geschrieben.
Dann ist auch wieder gut.

Es geht um keinen Machtkampf in der KGaA, sondern um die Wahl zum Verwaltungsrat. Und nachdem die Kandidaten die sich ums Bündnis scharen, keinerlei Ambitionen zeigen sich hauptsächlich um den e.V. zu kümmern, sind diese für mich die falsche Wahl. Wenn du glaubst die KGaA Fixierung des Bündnisses ist richtig für den VR des e.V., dann musst du diese wählen. Wenn nicht, wählst du jemand anders. Ich muss dich weder überzeugen, noch muss ich in deinem Ansatz eine realistische Sinnhaftigkeit sehen.

3 „Gefällt mir“

Das ist einfach nur peinlich. Eine Kapitalgesellschaft mit deutlich über 10 Mio. Euro Umsatz hat auf einmal kein Profiteam mehr, obwohl

  • wir einen Top Hauptsponsor haben
  • einen Top Zuschauerschnitt für die 3. Liga mit über 90 Prozent ausverkauft haben
  • einer der Top 30 mitgliederstärksten Fußballvereine der Bundesrepublik sind.

Sechzig wird immer eine Profimannschaft haben. Da kann sich Herr Ismaik, das Bündnis Zukunft oder Du noch so anstrengen alles schlecht zu reden.
Ist das selbe Gelaber wie vom Bündnis Zukunft, die auch wieder einmal die allerletzte Chance ausrufen um das Ruder herumzureißen. Die KGaA muss jedes Jahr Ihr Eigenkapital verbessern. Selbst wenn wir weiter alles aussitzen und gar nichts entscheiden.
Der Profibereich braucht sportlichen Erfolg. Sobald der sich einstellt regelt sich der Rest fast von ganz alleine. Und wenn nicht gibt es eben Theater. Wie im übrigen bei 70% aller Proficlubs, selbst ohne einen Herrn Ismaik.
Am Ende muss sich auch der e.V. an seinen Entscheidungen messen lassen.

9 „Gefällt mir“