Wettberg beschuldigt PRO1860-Vorstandsmitglied

In diesem Interview erhebt Karsten Wettberg schwere Vorwürfe gegenüber einem Vorstandsmitglied von PRO1860, natürlich wieder ohne Beweise!

AZ -> klick

Bin gespannt wir PRO1860 darauf reagiert. Sowas kann man normalerweise nicht stehen lassen!

Edit: Wird wohl schon im Presse Thread besprochen dann kann hier gelöscht werden…

Oh man.
Unabhängig von dieser Meldung, frage ich mich was wir bis zum Derby noch alles über uns ergehen lassen müssen.
Es nervt brutal.

!!!

Lieber Karsten,
entweder Du nennst Roß und Reiter, oder Du hältst einfach Deinen unveschämten Mund.
Die letzte Achtung verloren,
ein Löwenfan.

Da der Thread „Schwere Vorwürfe von Karsten Wettberg…“ ja wohl geschlossen wurde und sich Hans Vonavka ja anscheinend „geoutet“ hat der ominöse SMS-Schreiber zu sein…

Zunächst: Ich bin ganz klar gegen Ismaik, Griss, etc.!

Dennoch bin ich der Meinung, dass das was Hans Vonavka geliefert hat - wenn es tatsächlich so geschehen ist, wie es der Karsten Wettberg schreibt (was ja der Fall zu sein scheint) - überhaupt nicht geht und dadurch der investorenkritischen Seite einen großen Bärendienst erwiesen hat.

Die Argumentation die SMS als zahlender Fan und als reine Privatmeinung geschrieben zu haben, ist ne billige Beschwichtigung.

Ich bin der Meinung, dass neben Ismaik/Griss/Arge-Seite auch langsam einmal auf Seite von Pro1860 über personelle Änderungen nachgedacht werden sollte und dazu gehört auch die Position von Hans Vonavka…

Sorry, aber die beiden, Vonavka und Wettberg, kennen sich schon seit Ewigkeiten persönlich. Dass man da mal ne SMS schreibt und dem anderen seine kritische Meinung über die sportliche Situation kundtut, das ist doch völlig normal. Er hat das ja nicht irgendeinem offiziellen geschrieben, sondern nur der Privatperson Wettberg.

Was daran verwerflich oder auch nur erwähnenswert sein soll, das habe ich bis jetzt noch nicht kapiert.

Was aber meiner Meinung nach tatsächlich „gar nicht geht“ ist die Tatsache dass der Wettberg diese SMS bei passender Gelegenheit gleich mal zur AZ schleppt, weil er der Ansicht ist dass seine Lätschn schon zu lange nicht mehr in der Zeitung war. Dem geht’s doch nicht um Sechzig, den Biero oder sonst wen. Dem geht’s um sich und seine Eitelkeit, die seit längerem nicht mehr ausreichend gebauchpinselt wird.

Unabhängig davon sind bei Pro1860 Mitglieder unter 18 und über 60 Jahren beitragsfrei. Insofern weiß Karsten Wettberg
wahrscheinlich gar nicht mehr, dass er Mitglied ist!

Ernsthaft?! Jetzt hab ich die Satzung mitverfasst und kann mich DARAN nicht mehr erinnern! Und der Kassier wohl auch nicht! :wink:

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher! Hatte den Vorschlag gemacht, da wirs bei uns im Fanclub auch so praktizieren und die Idee kam gut an.

Steht auch so auf dem Antrag zum Beitritt zur Sekte den ich gerade vor mir habe

Die Rechtfertigung von Hans Vonavka stand heute in der tz. Er sollte sich zwei Mal überlegen, was er so
an SMS von sich gibt. Als Vorstand einer Gruppierung entspricht das nicht der „Political correctness“.
Hier wurde ganz klar eine Grenze überschritten.

Hast vollkommen Recht! Auf keinen Fall nicht sagen oder schreiben, was stimmt.
Nicht, dass das deutsche Volk empört sein könnte.

Hör ma mit diesem Blödsinn auf.
Sicher wars nicht glücklich, aber im Stadion haben wir auf öfters darüber diskutiert,
ob Bierofkas Taktik, Spielweise oder Aufstellung nachvollziehbar ist.

Vonavka hat keinen bedroht, beleidigt oder vom Hof gejagt!
Er hat seine Meinung einem vermeintlichem „Freund“ geschickt.
Schöner Freund!

Das einzige, was sich der havo vorwerfen kann und wohl auch wird, ist, dass er Wettberg überhaupt noch Nachrichten zukommen lässt. Nicht was er geschrieben hat ist problematisch, sondern wem. Hätte er es statt Wettberg mir geschrieben, gäbe es kein Problem. Warum? Weil ich nicht pressegeil bin und damit zur AZ renne. Also havo, wenn du das nächste Mal nach einem Spiel schimpfen willst, schick’s mir oder sag’s mir bei Heimspielen direkt, wir sehen uns da ja eh fast regelmäßig vorm schau ma moi.

Wenn wir schon die nächste Sau durch’s Dorf treiben… Was ist denn so schlimm daran? Es wurde nicht an Ismaik, an Reisinger, an Scharold, an Bierofka, an Gorenzel geschickt, sondern an (sorry) irgendeinen Hanftl, der im ganzen Konstrukt nix, aber auch gar nix mitzuschnabeln hat. Was soll’s? Im Endeffekt hat ein Fan einem anderen Fan mitgeteilt, was er vom Trainer hält.

Mit was für einem Schwachsinn wir uns regelmässig beschäftigen müssen, nur weil Wettberg, Eicher, Griss & Co. unablässig Ihren hasserfüllten Dünnpfiff ablassen müssen und irgendwelche lustige Günthers auch noch drauf anspringen. Mich langweilt’s…

Taktik, so sehr ich ihn schätze, habe ich auch nicht bei Bierofka erkannt.

Blödsinn? … zu diesem Ausdruck sage ich besser mal nichts.

Vonavka hat hier jemanden geschrieben, der immerhin Scout für 60 war oder ist, dass Bierofka fehl am Platz ist.

Die hatten doch zum Zeitpunkt der SMS beide kein Amt im Verein / der Kapitalgesellschaft. Da darf doch wohl Einer dem Anderen eine SMS mit dem Thema schreiben. Verwerflich ist an der Sache nur der ganze mediale Schmarrn.

Karsten Wettberg war nie und ist nicht Scout des TSV 1860.
Und die Meinung dass es unter Biero keine erkennbare Entwicklung der Mannschaft gab, kann man haben auch ohne daraus eine Mobbing-Kampagne zu konstruieren. Aber das was der Karsten da jetzt von sich gegeben hat, diente allerdings eben genau diesem Zweck.

Mich macht es wirklich traurig zu sehen wie sich die sogenannten Ikonen des Vereins regelmäßig selbst demontieren.

Blödsinn war auf Dein „political Correctness“ gemünzt! Mir geht das,sorry, am Arsch vorbei. Everebodys darling ist
halt irgendwann mal everybodys Depp! Lieber mal anecken, als laufend mit dem Strom schwimmen.

aha, du hast also bei Bierofka keine Taktik erkannt. Blasphemie, er hat Jehova gesagt, schleudert den Purchen zu Poden.