Ex Spieler & Funktionäre von Sechzig München

Julian Weigl: Noch ein Ex-Löwe für die Fohlen? | Abendzeitung München (abendzeitung-muenchen.de)

Praktisch!
Immer , wenn der Julian den Verband wechselt, bekommen wir „Schmerzensgeld“.
… diesmal wären es wohl so 500 000 Euro.

4 „Gefällt mir“

Dachte er hat so eine große Ausstiegsklause die niemand bezahlen will, weil die Preis/Leistung nicht passt.

Kann mir ein Wechsel nicht vorstellen, auch für 15 Mio ist das zu viel Geld für Gladbach.

Der Julian ist ein netter Kerl, aber leider überschätzt.
Seine Qualität ist der Überblick. Er weiß zu jedem Zeitpunkt, wo sich jeder einzelne Spieler auf dem Spielfeld grade befindet und wohin er sich bewegt. Das können maximal fünf Prozent aller Profis.

Insgesamt aber zu brav und zuwenig selbstsicher.

Ich finde wäre er Torgefährlicher wäre er schon eine sehr starke Waffe als Box to Box Spieler, aber so fehlt es ihm halt an der Körperlichkeit für den 6er vor allem als einziger 6er.

Würde mir aber ein Wechsel wünschen gibt Geld :D

1 „Gefällt mir“

:nauseated_face: :nauseated_face: :nauseated_face: :face_vomiting:

6 „Gefällt mir“

Ewald Lenin :rofl::rofl::rofl:

Neuhaus-Weigl-Kone

Alles top Spieler, aber vielleicht teilweise noch etwas zu „jugendlich“. Kann überragend sein, kann aber auch gewaltig schief gehen :man_shrugging:

Vielleicht war er früher mal Boxer. :thinking:

Gestern valdet rama in der therme erding gesichtet. Bär ersatz?

Im Leben nicht.

4 „Gefällt mir“

kann nicht sein - der hat Samstag noch
fúr den WSV gespielt

Bademeister!

4 „Gefällt mir“

Hast recht. Es war der vallori…verwechsel die beiden immer mit meinem siebhirn.

1 „Gefällt mir“