Kulturelle Aneignung

Sorry, aber das ist cheese, lieber Killa.

Man könnte zu dem Thema ernsthafte Diskussionen führen, die bitter notwendig wären. Da könnte man z. B. darüber reden, wie eine von Weißen dominierte Musikindustrie über Jahrzehnte schwarze Musiker ausgebeutet hat, über Plattenverträge wie die von Jimi Hendrix, die dem Künstler nichts gelassen haben, und über vieles mehr bis hin zum Thema Beutekunst. Und bei all dem würde man dann zwangsläufig über Rassismus und vor allem kapitalistische Ausbeutung reden müssen. Aber wir reden lieber darüber, wer welche Frisur haben darf und alle Reaktionäre reiben sich erfreut die Hände um sich dann in die Empörung zu stürzen. Das ist alles so ermüdend.

5 „Gefällt mir“

Hmmm… Kommt immer aufs Thema an. Irgendwas polarisierendes, egal was.
Die einen sehen´s so, die andern eben anders.

Irgendwelche Anhänger jeglicher Couleur reiben sich bei derartigen Diskussionen immer erfreut die Hände.