R.i.p. ...

Damo Suzuki

1 „Gefällt mir“

Einer der bekanntesten Komponisten:

1 „Gefällt mir“

Sehr schade. Habe Damo mit CAN und mit einer eigenen Formation gesehen.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/alexej-nawalny-tot-100.html

Mir fehlen die Worte, er ist bestimmt ganz zufällig eines natürlichen Todes gestorben…

Ruhe in Frieden, viel Kraft den Angehörigen

10 „Gefällt mir“

Unfassbar, und trotzdem nicht verwunderlich.

R.I.P Alexej Nawalny

3 „Gefällt mir“

Die Diktatur wird immer noch brutaler.
Ruhe in Frieden.

2 „Gefällt mir“

R.i.P. :frowning:

Schlimm, was in diesem Land abgeht und wozu dieses Land noch so fähig ist.

2 „Gefällt mir“

Ich will hier nicht den Spielverderber spielen und über Tote soll man nicht schlecht reden aber Alexej Nawalny war ein Neonazi und Faschist.
Auch ich hab das erst gestern gelernt, in einer sehr interessanten Doku in der ARD. Kam gegen Mitternacht.
Er konnte Kaukasier nicht ausstehen und hat Stimmung gegen deren Migration im westen Russlands 2007 gemacht in dem er gemeinsam mit Faschisten marschiert ist. Hitlergruß inklusive.
Das haben seine engsten Freunde in der doku berichtet. Seine Mutter hat ihm verboten mit ihr jemals wieder über Politik zu sprechen als sie das erfahren hat.

Worauf ich hinauswill: Der Feind meines Feindes ist noch lange nicht mein Freund…

2 „Gefällt mir“

Abgesehen davon, dass das vielleicht im Nawalny-Fred besser aufgehoben wäre:

Erstens können Menschen sich ändern.
(Ich denke da gerade an einen mir persönlich recht gut bekannten Ex-Nazi, der inzwischen seit vielen Jahren die bairische Aussteigerhilfe „Exit“ organisiert.)

Zweitens ist selbst eine Doku auf ARD kein Garant für absolute Wahrheit.

Und drittens ist es für mich bei jemandem, der sich unter Einsatz und letztlich Opferung seines Lebens gegen eine Diktatur und Gewaltherrschaft auflehnt, sekundär, welchen Sekten er sonst noch angehört.

Denn: An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!
(Und nicht an Verfehlungen ihrer Vergangenheit.)

3 „Gefällt mir“

Kann gerne verschoben werden.

Erstens können Menschen sich ändern.

Das hatte ich die ganze Zeit auch gehofft, aber die Aussagen der Freunde von Nawalny waren ziemlich deutlich, er hielt bis zum Schluss seines öffentlichen Lebens an den faschisitischen Gedanken fest.

Zweitens ist selbst eine Doku auf ARD kein Garant für absolute Wahrheit.

Lügenpresse? Naja ich weiß nicht, gerade die westlichen Medien wären sehr daran interessiert ein positives Bild von Nawalny darzustellen. Ich war selber über diese Sendung überrascht, hätte das eher im Monitor oder so vermutet.

Denn: An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!

Du meinst wenn Björn Höcke jetzt ein Elektro-Auto fahren würden wäre alles gut? Da bin ich anderer Meinung :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich gab nur zu bedenken; Behauptungen stelle ich da keine auf; kann ich gar nicht.
Und dass „drittens“ problematisch ist, ist mir bewusst. Mit „sekundär“ meine ich keineswegs unwichtig, sondern wirklich sekundär. Seiner Witwe jedenfalls wünsche ich viel Erfolg beim Kampf gegen Diktatur und Gewaltherrschaft. Und dass sie nicht die Nächste ist.…

2 „Gefällt mir“

Andi Brehme ist gestorben … RiF

Bild.de

1 „Gefällt mir“

Schock, mit 63. Angeblich Herzstillstand. Macht irgendwie nachdenklich.

RiP Andy

2 „Gefällt mir“

Heftige Sch***…
RIP Andi Brehme!

Puh, bin echt traurig. War für mich einer von den wenigen Fußballern, die richtig sympathisch und authentisch waren. Ruhe in Frieden.

4 „Gefällt mir“

Echter Kämpfer auf dem Platz, ein Typ wie es nicht viele gab. Und 63 ist natürlich viel zu früh.

R.i.P., Andi Brehme

Verdammte Scheiße!
Andi war ein Guter. Hab ihn beim FCK noch live gesehen.
So eine Karriere wie die von ihm, gibts heute kaum noch. Hat mit 20 Jahren noch in der Oberliga gespielt.

Ich werde nie vergessen wie Du 1990 in Rom Verantwortung übernommen und den Ball einfach reingehauen hast gegen Goycochea.
Auch der tränenreiche Abstieg beim FCK in den Armen von Rudi Völler hat sich in mein Gedächtnis gebrannt.

RIP Andi.

9 „Gefällt mir“

Ein besonderer Moment für mich, da einer der ersten bewusst wahrgenommen Ereignisse in der Bundesliga. Unglaubliches Spiel damals und dann kam Markus Münch und versenkte den FCK.

Ruhe in Frieden, Andi.

Mein Gott, so alt wie ich. Da kommt man schon ins Grübeln und einmal mehr wird einem
bewusst das man jeden Tag genießen muss. Man ärgert sich über so viele
Unwichtigkeiten, geht nichts über die Gesundheit.

R.I.P. Andy

7 „Gefällt mir“